Unser neuester User ist http://ninja-rpg.aktiv-forum.com/u54
 
KalenderStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» AKIRA YAMATO
Mo Mai 13, 2013 3:19 pm von Kazuya Senju

» Bewerbungsfrist
Mo Mai 13, 2013 3:08 pm von Kazuya Senju

» EXP-SYSTEM NUN AKTIV!!
Fr Apr 12, 2013 4:32 pm von Akira Yamato

» Fragen und Antworten ;3
Fr Apr 12, 2013 7:03 am von Akira Yamato

» Gästebuch ;3
Fr Apr 12, 2013 7:00 am von Akira Yamato

» [FANFICTION] Back to Konoha
Fr Apr 12, 2013 6:58 am von Akira Yamato

» NEUE REGELUNG !! ANBU & JONIN
Fr Apr 12, 2013 6:54 am von Akira Yamato

» AUFBAU PHASE
Fr Apr 12, 2013 6:46 am von Akira Yamato

» Das Team
Fr Apr 12, 2013 6:39 am von Akira Yamato

» Tekka Tohaka
Do Apr 11, 2013 12:57 am von Akira Yamato

» Tohaka-Clan
Mi Apr 10, 2013 11:12 pm von Tekka

» Tekka Tohaka Jutsuliste
Mi Apr 10, 2013 11:11 pm von Tekka

» Serena Yoshida
Mi Apr 10, 2013 11:05 pm von Akira Yamato

» Kazuya Senju
Mi Apr 10, 2013 5:54 pm von Akira Yamato

» Senju-Clan
Do Apr 04, 2013 2:37 pm von Kazuya Senju


Teilen | 
 

 Ramenladen "zum Onkel"

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 1:50 am

Tyrael und Miyu comes from Bergpfad - Raikage´s lieblings Platz

Der Ramenladen vom Onkel ist sehr beliebt bei den Bürgern von Kumo. Der alte Mann hinter dem Tresen ist ein alter und weiser Mann den jeder als der Onkel kennt deswegen heißt sein Laden auch "zum Onkel".
Tyrael isst hier gern und ladet auch seine Freunde und Bekannten hier zum Essen ein.
Heute ist er mit Miyu hier und gibt ihr was zum essen aus weil sie ihr Mission gut gemeistert hatte.


Tyrael betritt den Laden und die Gäste stehen sofort auf doch Tyrael macht eine Geste der Höflichkeit und zeigt ihnen das sie sich ruhig setzten können.
Macht euch keine Umstände. Wir sind doch alle nur Gäste beim Onkel.
Und Onkel bringst du mir das übliche? Und die Dame bekommt?

Er sah zu Miyu und setzte sich schon mal hin und zeigte auf den Platz gegenüber von sich damit sich Miyu hinsetzten konnte. Er konnte ihr dabei besser in die Augen sehen und das mochte er wenn er mit jemanden Redete.
Ohne zu wissen das er hohen Besuch von Konoha hatte wartete er Sehnsüchtig auf seinen Ramen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
chiyo

avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 2:12 am

Sie betrat den Laden mit dem Besuch aus Konoha. Sie wusste ja nicht das er Hokage war zumindestens hatte ihr niemand gesagt das er so jung aussah.
Nunja sie ließ ihren blick schweifen und fand den Raikage dann mit einer anderen am Tisch sitzen. Chiyo schaute zu dem Fremden und ging dann zum Raikagen. sie begrüßte den Raikagen mit leichten Kopf verneigen und deutete dann auf den jungen Mann hinter sich.

" Raikage sie haben besuch er meinte es sei dringend und ich hab den Papierkram auf euren Tisch gelegt sind alle fertig."
Sie lächelte schüchtern, da sie es nicht so gern mochte in anwesenheit mehreren zu sprechen und voreinding sie kannte die beiden nicht, so spielte sie mit einen ihrer Zöpfe nervös rum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaito Uchiha
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 21.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 2:17 am

Kaito stand nun hinter der netten Hilfe des Raikage und lächelte diesen freundlich an. Er kannte den Raikage zwar nicht und wusste nicht wie er aussah. Allerdings machte seine stolze Statur und seine starke Aura ihn bemerkbar.
Er lächelte ihn an und näherte sich ihm.

Verzeihung, verehrter Raikage. Dürfte ich sie um ein persönliches Gespräch bitten? Es geht um euer Dorf und den Rest der Welt.

Kaito begrüßte nun auch die Dame, mit der der Raikage zu Tisch saß höflich und wartete nun auf die Antwort des Raikage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ninja-rpg.aktiv-forum.com
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 2:28 am

Tyrael sah die beiden schon als sie den Laden betraten. Nur machte er keinen anstand etwas zu tun. Doch war er überrascht das der Hokage hier war. Er hatte schon viel von Kaito Uchiha gehört. Wie denn auch nicht der jüngste Hokage der Geschichte. Er beeindruckte ihn so jung und so Talentiert.
Der Uchiha Clan. Eine Familie voller Verrat und Intriegen. Aber dennoch mächtig und stark.
Als Chiyo zu den beiden kam und ihn begrüßte nickte Tyrael. Er mochte es eig. nicht außer halb des Büro´s als Raikage angesehen zu werden aber er konnte es den Ninja´s auch nicht ausprügeln.
Als sich dann Kaito zu ihnen gesellt sieht er ihm mit kühlen Augen an. Doch mit Respekt. Vll. wusste Kaito nicht wer er war aber Tyrael wusste wer er war.
Er machte eine Handgeste zu den um ihnen zu zeigen das sie sieh setzen sollten.
Nimmt Platz und esst was mit uns. Sie auch Hokage.
Und wenn es um das Dorf geht dann habe ich weder meinen Ninja´s noch meinem Volk etwas zu verheimlichen. Die können gerne alles mit hören. Besser sie wissen von Anfang an bescheid als das sie eines Nachts aufwachen und sie sind alle versklavt.

Man konnte schon einige Gäste sehen die sich nach ihnen drehten. Nur wusste man nicht ob wegen dem Raikage, Hokage oder wegen dem Gespräch das statt finden sollte.
Onkel bringst du meinen Gästen etwas zum Trinken und was zum essen?
Tyrael sah dann Kaito an und zeigte keine Emotion.


Chiyo ~ Kaito ~ Tyrael
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
chiyo

avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 2:37 am

Sie schaute den Hokagen an und schämte sich dafür ihn so knapp geantwortet zu haben. sie setzte sich und schaute auf ihre hände wie sie immer noch mit einer ihrer Zöpfe rumspielte. Was machte sie eigentlich hier natürlich war sie neugierig was der hokage sagte aber andereseits war es auch den Hokage gegenüber unhöflich seinen wunsch nicht zu beachten.
Sie schaute zu den Raikagen.

" Nein ich habe keinen Hunger ich leiste euch nur gesellschaft falls ihr das wollt."
Nunja was man unter Gesellschaft eben verstand für sie war es einfach nur dabei sitzen und still sein. Vielleicht öfters mal etwas von sich geben umzuzeigen das man zu hörte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaito Uchiha
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 21.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 2:38 am

Kaito sah "Onkel" an und schüttelte den Kopf.

Nein... nein danke... ich habe nicht sehr viel Zeit, verzeihen sie.

Kaito konzentrierte sich nun auf den Raikage und passte darauf auf seine Worte richtig zu wählen.

Nun verehrter Raikage. Vor kurzem erreichte mich die Meldung, dass Iwagakure dem momentan sehr schwachen Kirigakure den Krieg erklärt hat.
Ich habe mich bereit erklärt, dem Dorf Kirigakure zur Seite zu stehen, um eine Katastrophe zu vermeiden.
Was Suna über die ganze Sache denkt, weiß ich auch noch nicht. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass Iwa sie für den Kampf gewinnen kann.


Kaito kratzte such kurz an die Stirn und überlegte wie er das nun angehen sollte.

Also... ich habe nicht vor Kumogakure in den Konflikt mit reinzuziehen. Ich wollte mich nur vergewissern, ob ich mit ihnen nun als Feind rechnen muss, oder ob sie die Sache völlig neutral sehen.
Die neue Generation der Kage sind erst seit kurzem im Amt. Wir haben alle noch nicht sehr viel Erfahrung, ich weiß allerdings, dass sie bereits sehr viel Kriegserfahrung haben müssen. Die habe ich jedoch leider nicht. Wobei ich mir das leider eigentlich hätte sparen können, denn ich weiß wie schrecklich ein solcher Krieg ist.
Ich verspreche ihnen, dass weder Kirigakure, noch Konohagakure sie in irgendeiner Weise manipulieren werden, damit sie sich uns anschließen, es wäre allerdings bedauerlich, dass ein großer Ninjaweltkrieg ausbricht und das aus einem so schwachen Grund.


Kaito atmete tief ein.

Und verehrter Raikage? Wie entscheiden sie sich?

Nun saß er still da und wartete auf die Antwort des Oberbefehlshabers von Kumogakure.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ninja-rpg.aktiv-forum.com
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 2:51 am

Tyrael lehnte sich etwas zurück und hörte Kaito zu.
Dann als er fertig war drehte er sich zu Chiyo, so als ob Kaito nicht da wäre oder so eine Nachricht gebracht hatte, und blickte ihr in die Augen.
Und du willst wirklich nichts essen? Es geht auf mich. Und deine Gesellschaft genieße ich immer.
Er genoss die Gesellschaft von jedem. Er hatte genauso Angst vor dem alleine sein wie vor Räumen und Häusern.
Doch jetzt fiel ihm ein wie wichtig die Botschaft des Hokage war.
Er drehte sich zu ihm und blickte ihm tief in die Augen, etwas beleidigt, mit einem kühlen Blick so das man denken könnte er stammt aus Kirigakure.
Wie denn Hokage sie machen den weitern Weg her und trinken nicht mal etwas mit mir? Nicht mal setzten wollen sie sich.
Seine Stimme hatte etwas was drauf hin wies das er Beleidigt war.
Er wusste wie schlimm es war als die Welt einen Krieg hatte. Und er weiß auch das es noch schlimmer werden kann wenn es noch mal passiert.
Nur wusste er nicht warum Iwagakure so einen Zug machte. Und er wollte es eig. auch nicht wissen.
Das Kirigakure so tief gesunken ist konnte er sich auch nicht vorstellen.
Er machte noch einmal eine Geste zu Kaito damit er sich setzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaito Uchiha
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 21.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 2:54 am

Kaito verstand die Geste seines Gegenüber.
Er setzte sich hin und noch während er sich setzte, bat er den Onkel um ein kühles Getränk.

Nun gut verehrter Raikage... es ist mir wirklich ernst...

Man merkte wie eilig er es hatte und doch versuchte er sehr gelassen zu wirken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ninja-rpg.aktiv-forum.com
chiyo

avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 3:00 am

Sie hätte sich am liebsten einfach nach draußen geschlichen und sich auf eine Bank hinsetzten und dort ein buch zu lesen doch war dies Thema wichtig schließlich wie sie mitbekommen hatte, hatte Iwagakure dem Kirigakure den Krieg erklärt. Dennoch amüsierte sie sich wie der Raikage mit bloßen blick den Hokage zum hinsetzten brachte und etwas zu trinken bestellte. Während sie zu nichts gezwungen wurden ist nunja wenn man es so sah wurde der Hokage auch zu nichts gezwungen bloß wollte dieser höflich sein. chiyo blickte sich im Laden um und wandte sich dann dem Gespräch wieder zu. Zu sagen hatte sie auch nichts wahrscheinlich würde sie dann von den beiden zurecht gewiesen werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 3:14 am

Tyrael rückte etwas näher an den Hokagen ran und legt die rechte Hand auf den Tisch und die linke auf die Schulter von Kaito. Er zog ihn etwas näher und sah ihm in die Augen.
Ihr verehrter Hokage...
Tyrael fing sehr höflich und respektvoll an zu reden.
wollt mir weis machen das sie keinerlei Militärische Erfahrung haben?
Dann sah er zu Chiyo die etwas unwohl da saß. Aber er wand sich wieder dem Hokagen zu.
Es geht mich nichts an ob Kirigakure schwach ist, oder ob Iwagakure denen den Krieg erklärt, aus unerklärlichen Gründe, warum auch immer. Ob Suna Iwa hilft oder ob ihr Kiri hilft. Das sind alles Sachen die gehen mich rein nichts an.
Er nahm die Hand wieder runter und legte sich neben das andere.
Aber falls irgend einer von euch, ist mir egal wer und warum, es wagen sollte meinem Volk weh zutun ist das nicht der Krieg der Welt, sondern mein Krieg und der ist in jeder Hinsicht Zerstörerisch. Also zu ihrer Frage ja ich bin neutral weil der Krieg mich nicht betrift. Aber wie gesagt falls irgend einer auf die Idee kommen sollte dies als schwäche zu sehen dann gibt es einen richtigen Krieg und wir gehen alle auf die Matratzen.
Tyrael hatte jetzt in diesem Moment eine ganz andere Stimme und Einstellung. Wie ein Löwe der seine Land verteidigen will, oder eine Mutter ihr Kind. Es war ihm verdammt wichtig das Kumo von solchen Sachen verschont bliebt.
Aber im Falle eines Krieges würde er wahrscheinlich Konoha zur Seite stehen, den von denen wusst er als einziges das sie ebenso Frieden wollten. Nur hatte er keinen Grund es dem Hokagen zu sagen.
Ich bin mir sicher sie haben es Eilig. Ich will sich nicht weiter hin aufhalten. Und falls sie die anderen Kage sehen richten sie ihn meine Einstellung aus. Sie sollen es nicht wegen meinem Land zu schaden. Es wäre zu ihrem Nachteil. Aber zu diesem Zeitpunkt muss mich keiner als Feind ansehen. Und in solchen Fällen hilft immer ein zusammen treffen der Kage.
Tyrael sah vom Hokagen ab und sah jetzt einigen Gästen zu die etwas tranken.


Zuletzt von Tyrael am Mi Jan 27, 2010 2:42 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miyu

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 2:38 pm

Auch Miyu hielt sich im Stillen, so wie die Shinobi aus Konoha.
Eigentlich wollte sie ja gerade mit dem Raikagen gerade ein Gespräch anfangen, als sich das hier alles entwickelte.
Sie aß im Stillen ihre Ramen und trank nebenbei etwas.
Das Gespräch belauschte sie nebenher.
Soso, Kirigakure bekam also den Krieg erklärt?
Ihre alte Heimat?
Wie schön dass sie dort nicht mehr lebte und sich Kumogakure angeschlossen hatte.
Sie überlegte ob sie dem Hokagen von dem Brief des Kazekagen erzählen sollte, aber sie hielt sich zurück, denn das schien besser so.
Sie stocherte etwas gedankenverloren in den Ramen rum, bis sie sich schließlich wieder ein paar in den Mund schob.
Das konnte ja was werden. IRgendwie schien die kommende Zeit wohl etwas unangenehm für alle zu werden...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 3:09 pm

Tyrael´s blicke schweiften über die Gäste rum und den Laden bis er bei Miyu angekommen war. Er versuchte sich vorzustellen was wohl gerade in ihr vor ging.
Kirigakure war ihr Heimat. Und jetzt würden sie vll. alle verrecken.
Und jetzt fiel ihm auch auf das er nie mit ihr darüber gesprochen hatte. Ob sie noch Verwandte oder Familie hatte in Kirigakure.
Miyu? Liegt dir etwas am Herzen was du mir uns teilen willst?
Tyrael hatte wieder diesen Entspannten Gesichtsausdruck und seine Stimme war auch wieder mehr als friedlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miyu

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 3:14 pm

Eine Familie hatte sie sicherlich...Irgendwo. Nur hatte sie keine ahnung wo...Sie war ja mehr oder weniger nebenher auf der Suche.
Wenn sie Aufträge in fremde Städte machte, hoffte sie irgendwelche Hinweise zu finden.
Ob noch jemand in Kirigakure lebte bezweifelte sie.
Sie hatte nur eben viel nachdenken müssen.
Die Stimme des Raikagen holte sie zurück in die 'Wirklichkeit'.

"Hm? Was...? N...nein...Ich hab nur etwas nachgedacht."
Sie setzte ein leichtes Lächeln auf die Lippen, mehr als nur gespielt.
Eigentlich wollte sie dem Raikagen nichts vorlügen.
Das hatte sie sich insgeheim damals geschworen. Aus Dankbarkeit.
Aus Dankbarkeit dafür, dass er sie aufgenommen hatte.
Aber...rein theoretisch log sie ja nicht. Sie hat ja wirklich nachgedacht.
Sie sagte ja nur nicht, über was.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 3:22 pm

Tyrael würde niemals jemanden dazu drängen etwas zu machen oder sagen.
Aber er wollte auch das der Hokage alle Informationen bekommt die nötig waren.
Miyu willst du dem Hokagen erzählen was in dem Brief der Kazekagen stand? Oder wie deine Einschätzung von ihr war. Es in einem Krieg ist es wichtig den Feind genau zu kennen.
Tyrael hatte eine warme stimme und sah zu Miyu, nahm einen schluck von seinem Sake, wobei er weiterhin Miyu ansah.
Warum hatte er sie eig. aufgenommen? Das wusste er selber nicht mehr. Sie war da und er hatte sie in Kumo aufgenommen. Sowas war eig. nicht üblich das ein Shinobi aus einem anderen Dorf in anderen Dörfern Willkommen sind.
Es war sicherlich die Tatsache das Tyrael selbst kein Zuhause hatte so das er wusste wie Menschen ohne ein Heim Leben mussten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miyu

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 3:28 pm

Sie nickte schließlich.
"Also...Der Kazekage wäre bereit zu helfen, wenn es zu Krieg kommen würde...Um seine Einstellung zu testen haben wir einen Brief aufgesetzt in dem stand, dass Iwa uns den Krieg erklären würde.
Der Kazekage hat gesagt er würde uns jederzeit Hilfe schicken, wenn sie benötigt werden würde."
Sie sah kurz zum Hokagen, dann wieder zum Raikagen.
"Alles in allem scheint der neue Kazekage sehr fähig zu sein..."
Sie trank einen Schluck und aß den Rest ihrer Ramen auf.
"Raikage-Sama? Werden wir uns keinem der Dörfer anschließen?"
Sie fragte lieber sicherheitshalber nach, bevor es hieß dass sie irgendwo kämpfen müsse.
Für Kirigakure würde sie nicht kämpfen. Aus persönlichen Gründen nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 3:44 pm

Tyrael war überrascht über diese Frage von Miyu. Er dachte immer sie hätte nicht diese Militär Einstellung hat. Doch in Kriegszeiten veränderten sich die Menschen und das wusste er.
Als er antwortete sah er den Hokagen an.
Nein Miyu wir bewahren unseren Neutralen stand. Oder würdest du dich gerne einem Dorf anschließen?
Tyrael wollte sein Volk nicht in einen unnötigen Krieg stürzen und wenn dann würde er die Ninja´s ganz vorne Anführen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miyu

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 3:58 pm

Schnell schüttelte die Kleine den Kopf.
"Nein, deswegen wollte ich nochmal fragen...Ich möchte aus privaten Gründen weder Kirigakure helfen...Und aus dem Grund dass wir nichts mit dem Krieg zu tun haben auch nicht Konoha. Verzeiht Hokage-Sama."
Sie wollte nicht unhöflich oder gemein erscheinen.
Der Raikage selbst wusste wohl am besten von welch friedlicher Natur Miyu war.

"Nehmt mir das bitte nicht übel."
Schließlich blickte sie wieder zum Raikagen und lächelte leicht, entschuldigend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 4:09 pm

Miyu mach dich nicht selber fertig. Keiner zieht in den Krieg.
Tyrael wusste das es Zeit war dieses Gespräch zu beenden. Der Hokage musste ja wieder zurück sonst würde irgendjemand auf die Idee kommen Konoha angreifen zu können.
Er wand sich an Kaito und sah ihn an.
Wollen sie vll. eine Eskorte haben Hokage? Die Wege sind gefährlich.
Tyrael wusste alles würde so sein wie er es sich vorgestellt hatte. Die 4 Dörfer würden sich bekriegen. Die einen aus Langeweile, die anderen aus Hass und Konoha weil sie auf der Suche nach frieden sind.
Aber Kumo würde er nicht mir reinziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kaito Uchiha
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 21.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 5:55 pm

Kaito stand nun auf. Er bedankte sich über das Getränk.

Nein... nein danke.. ich schaffe das schon.

Hiraishin no Jutsu

Kaito verschwand und hinterließ dem Raikage nur eines seiner speziellen Kunai.

go to ??
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ninja-rpg.aktiv-forum.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 6:16 pm

>>First Post<<

*Äster taucht hier bei Miyu und Tyreal auf*
* und hat seine Anbumaske auf *
*und verbeugt sich vor dem Raikage*
''hallo meister Raikage meine letzte mission habe ich erfolgreich erledigt ''
*sagte Äster *
*und richtet sich kurz auf*
*und schaut dann zu Miyu*
* und verbeugt sich*
''hallo die Dame''
*sagte Äster noch*
*und richtet sich wieder auf*
Nach oben Nach unten
Miyu

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 6:55 pm

Miyu beobachtete den Hokagen, bis dieser shcließlich verschwand.
"Hm...Sowas~"
Dann tauchte Äster auf, begrüßte die beiden.
"Hallo.."
Zaghaft die Stimme, eher vorsichtig die Begrüßung.
Bei neuen Bekanntschaften war sie immer recht ruhig.
Ausschließlich der Raikage hatte ihr bis jetzt ein paar längere Gespräche entlocken können.
Darüber konnte er sich recht glücklich schätzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 7:06 pm

Tyrael sah dem Hokagen nach wenn man es so nenne konnte. Aber seinen Kunai legte er bei Seite. Als sich dann Äster dem Gespräch hinzufügte wurde Tyrael aus seinen Gedanken gerissen.
Er nickte auf die Begrüßung von Äster und zeigte ihm das er sich setzten sollte.
Nimm Platz und Esse was. Du bist sicherlich erschöpft.
Dann sah er zu Miyu
Was denkst du über diese ganze Sache? Das kann kein normaler Krieg sein. Da ist etwas anderes.
Tyrael hatte eine beunruhigende Stimme.
Äster ich will das du eine Weile im Dorf bleibst. Wir brauchen dich hier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 7:11 pm

Äster nimmt langsam sein Maske ab und etzt sich dann zu miyu und Tyreal
''wirklich erschöpft bin ich nicht dort für war die Mission zu einfach und hunger habe ich auch nicht trotz dem danke''
sagte Äster und nickt denn nur und schweigt denn dann holt er seine Zigareten aus seiner Tasche und zündet sich eine an dann bietet er Tyreal und Miyu auch eine an falls sie auch rauchen
Nach oben Nach unten
Miyu

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 7:22 pm

Miyu schüttelte den Kopf, als sie die Zigarette angeboten bekam.
Nein sie war keine Raucherin.
Dann erhob sie die Stimmt, um auf die Frage des Raikagen zu antworten.

"Nun...ich denke dass Iwa irgendwas bestimmtes vorhat. Vielleicht will Iwa die anderen Dörfer gegeneinander ausspielen? Aus welchem Grund auch immer."
Und man siehe da, der Raikage hatte schon wieder eine lange Antwort aus ihr locken können.
Die hellen Augen ruhten auf dem Raikage und sie legte den Kopf leicht schief.

"Was denkt Ihr denn darüber, Raikage-Sama?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
chiyo

avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   Mi Jan 27, 2010 7:59 pm

Hatte die Ganze Zeit zugehört und sich still verhalten,
sie war lieber diejenige die zuhörte und nichts sagte.
Aber Krieg mit den anderen Dörfer fand sie schon ein wenig übertrieben schließlich konnte man doch immer irgendeine Lösung finden. Viele unnötige opfer gab es bei einem Krieg und sie war zwar eine gute kämpferin doch versuchte sie sowas zuvermeiden dennoch konnte sie es nicht ausstehen.
So saß sie also weiterhin ruhig und stillschweigen dort und schaute zu Äster der dazu gekommn war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ramenladen "zum Onkel"   

Nach oben Nach unten
 
Ramenladen "zum Onkel"
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Strandbar "Happy Coconut"
» 3monate - "anders angehen" ,meinte er...
» [Bilder] "Catching Fire"-Set-Bilder
» Fortsetztung; "Das Rachekind" - Das Geheimnis
» "Liebe wiederbeleben" Es MUSS!!! funktionieren!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 Naruto Ninja RPG Forum :: ARCHIVE :: Archiv InPlay :: Rollenspiel :: Kumogakure :: Innenstadt-
Gehe zu: