Unser neuester User ist http://ninja-rpg.aktiv-forum.com/u54
 
KalenderStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» AKIRA YAMATO
Mo Mai 13, 2013 3:19 pm von Kazuya Senju

» Bewerbungsfrist
Mo Mai 13, 2013 3:08 pm von Kazuya Senju

» EXP-SYSTEM NUN AKTIV!!
Fr Apr 12, 2013 4:32 pm von Akira Yamato

» Fragen und Antworten ;3
Fr Apr 12, 2013 7:03 am von Akira Yamato

» Gästebuch ;3
Fr Apr 12, 2013 7:00 am von Akira Yamato

» [FANFICTION] Back to Konoha
Fr Apr 12, 2013 6:58 am von Akira Yamato

» NEUE REGELUNG !! ANBU & JONIN
Fr Apr 12, 2013 6:54 am von Akira Yamato

» AUFBAU PHASE
Fr Apr 12, 2013 6:46 am von Akira Yamato

» Das Team
Fr Apr 12, 2013 6:39 am von Akira Yamato

» Tekka Tohaka
Do Apr 11, 2013 12:57 am von Akira Yamato

» Tohaka-Clan
Mi Apr 10, 2013 11:12 pm von Tekka

» Tekka Tohaka Jutsuliste
Mi Apr 10, 2013 11:11 pm von Tekka

» Serena Yoshida
Mi Apr 10, 2013 11:05 pm von Akira Yamato

» Kazuya Senju
Mi Apr 10, 2013 5:54 pm von Akira Yamato

» Senju-Clan
Do Apr 04, 2013 2:37 pm von Kazuya Senju


Teilen | 
 

 Serena Yoshida

Nach unten 
AutorNachricht
Serena Yoshida

avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 09.03.13

BeitragThema: Serena Yoshida   Mi Apr 03, 2013 1:25 am



Serena Yoshida





Persönliche Daten
Name:Yoshida
Vorname:Serena
Alter:21
Geburtstag: 12.12.
Herkunft: Konoha
Clan:Yoshida-Clan
Familie:
Mutter:
Sayuri Yoshida ( 56J) verschwunden
Kennt nur ihren Namen und das ihre Mutter kurz nach ihrer Geburt das Dorf verlassen hat. Mehr weiß nicht es konnte ihr aber auch völlig egal sein. Denn sie hatte sich damit abgefunden das ihre Mutter sie verlassen hat. Sie würde auch nicht nach ihr suchen. Ob ihre Mutter ein Ninja war hat ihr Vater nie beantwortet wenn sie danach gefragt hat.
Vater:
Souta Yoshida (58J) verstorben
Zu ihren Vater hatte sie immer ein Recht gutes Verhältnis, auch wenn er wenig da war als Joninmitglied und immer auf Mission war. Nur als er neu heiratete begann sich das Verhältnis sich zu ändern sie stritten sich desöfteren. Die Beziehung wurde immer angespannter bis sie sich beide hassten und er verstarb.
Stiefmutter:
Kairi Yoshida (48J)
Zu ihr hatte sie nie ein gutes Verhältnis von Anfang an nicht das war wie in einen der schlechten Märchen die sie vorgelesen bekam als sie noch kleiner war. Endlos stritten sie sich immer wieder und ihre Stiefmutter behandelte sie wie jemanden der es nicht verdient hatte mit ihr sozusagen Verwandt zu sein.


Rang: Nukenin S
Klassifizierung Iryonin

Erscheinung:
Haarfarbe:Hellrot
Augenfarbe: grün
Größe: 1,75m
Gewicht:56Kg
Kleidungsstil:


Charakter
Persönlichkeit:
Sie kann durchaus sehr höflich und freundlich sein, was sie dennoch sehr selten zeigt meist ist sie nach außen hin sehr kühl distanziert. Wenn nicht sogar Arrogant, eingebildet. Sie ist die totale Perfektionistin und es musste alles nach Plan laufen. Sollte dies nicht der Fall sein so kann sie schon mal laut werden und fluchen. Dadurch dass sie alles perfekt machen musste, sind ihre bisher nur zwei Menschen, unter ihrer Hand, gestorben. Sie ist eine sehr intelligente Person und liebt es Dinge zu lösen. Sollte ihr irgendwas nicht passen so kann sie auch gerne mal sehr direkt sein und gibt immer irgendwelche patzige Antworten die sehr provozierend sein können für denjenigen. Sie wirkt auf ihre Gegner sadistisch und grausam. Sie ist eine sehr zielstrebige Person die sich von nichts abbringen lässt was sie sich in den Kopf gesetzt hat so stur wie sie ist. Sie kann durchaus eine sehr loyale Person sein wenn sie Sympathie für denjenigen erfasst hat was nur sehr selten der Fall ist. Selbst vertrauen fasst sie nur zu sehr wenigen Menschen. Außerdem wirkt sie auf andere sehr Gefühlskalt das man denken könnte das ihr irgendwann mal in der Vergangenheit jemand verletzt haben könnte.

Vorlieben:
-Ihre Forschung
- Medizin
- Bücher Lesen
- Leute quälen
- Kämpfe/trainieren - Shogi spielen
- Regen/Wasser

Abneigungen:
- Fisch
- nervige Menschen
- naive Menschen
- Unterbrechung ihrer Forschungen
- Ihre Vergangenheit

Kämpferische Daten
Chakraelement: Suiton
Kekkei Genkai: -
Hiden:-
Ausrüstung: Ihre zwei Katanas, Verbandsmaterial,

Fähigkeiten-Parameter:
Ninjutsu:5
Taijutsu:4
Genjutsu:3
Intelligenz:5
Kraft:4
Geschwindigkeit:4
Chakra:5
Fingerzeichen:5

Punkte:35

Biografie
Wichtige Daten:
-Geburt von Serena Yoshida und die Kindheit
-Ninja Akademie
-Kurze Zeit als Genin dann Chuunin
-Vom Jonin zum Iryonin
-Iryonin Ausbildung abgeschlossen
-neue Teampartner
-ein Schritt nach vorne
-der Tag der alles änderte

Geschichte:
Geboren wurde Serena Yoshida am 12.12. mitten im Winter in einer stürmischen Nacht. Zuerst waren die erste Jahre glücklich sie war ein fröhliches Mädchen. Denn kurzer Zeit später sollte dies nicht mehr so sein ihre Mutter verließ sie aus unerfindlichen Gründen. Kurzer Zeit später befand der Vater es als wichtig, dass seine Tochter eine Mutter hatte auch wenn sie diese nicht mochte. Immerhin konnte sie sich damit beschäftigen das sie einen Freund auf der Akademie kennen gelernt hatte Zakata mit dem sie viel unternahm und trainierte. Sie schaffte mit Bravur ihre Prüfung und wurde somit zum Genin in ihrem Team war ebenfalls Zakata und noch ein anderer Typ. Mit denen bestritten sie viele Missionen und trainierten sehr hart. Selbst ihr Vater fördert sie auch wenn sie nicht immer einer Meinung war und sie sich nicht abkonnten. Er war schließlich selten da und somit musste sie ihre Stiefmutter ertragen und war deshalb froh als sie endlich an der Chuunin-Auswahlprüfung teilnehmen konnte. Zwar waren die Kämpfe nicht sehr einfach doch im Endeffekt schaffte sie es zum Chuunin und sie musste zugeben das sie noch viel mehr an sich trainieren musste um mithalten zu können da reichte nicht nur Köpfchen. Sie war zwar erst dreizehn aber immerhin hatten es andere im ihren Alter schon geschafft Jonin oder gar Anbu zu werden. Mit diesen Ziel vor Augen trainierte sie noch härter. Sie entdeckte später ihre Bindung zur Medizin und begann eine Ausbildung zur Iryonin. Es war zwar schwer doch meisterte sie dies und eignete sich neue Fähigkeiten an. Bis dahin war sie noch eine Lebensfrohe Frau und fand Gefallen daran anderen zu helfen. Somit schloss sie nach einigen Jahren die Ausbildung erfolgreich ab und bekam auch sofort eine neue Mission und einen neuen Teampartner bei den Anbus. Von da an sollte sich ihr Leben komplett ändern. Neuer Teampartner
Die rothaarige lief die Straßen entlang es war ihr erster Tag an dem sie eine Mission bekam die außerhalb von Konoha. Kurz vorher hatte sie ihre Ausbildung zur Iryonin abgeschlossen und half nun bei einer Mission aus. Natürlich musste der Anbu daraus eine One-Man-Show machen und nun musste sie ihm den Hintern retten. Das fängt ja schon mal gut an. Nur noch ein Schritt, und schon war sie außerhalb Konohas man konnte die Freiheit fürs erste förmlich riechen. Jetzt konnte es ja nicht mehr allzu lange dauern bis sie bei ihrem neuen Teampartner ankommt. Die Schritte der rothaarigen verlangsamten sich als sie das ganze Massaker vor sich sah. Man musste ihm eins lassen, stark war er ja, doch wo war er. Sie stieg über ein paar liegende Menschen auf den Boden und suchte nachdem Typen dem sie eigentlich zur Hilfe eilen sollte. Doch dann sah sie wenigstens jemanden noch der noch atmete zwar flach aber immerhin ein Lebenszeichen. Sofort rannte sie zu ihm und kniete sich zu ihm hin ja er muss ihr Partner sein er hatte das Konoha Zeichen. Sofort legte sie ihre Hände auf seinen Körper und begann ihn zu heilen was die Hälfte ihres Chakras verbrauchen würde aber die Gegner waren ja Anscheind schon alle eliminiert. So konzentrierte sich der Rotschopf auf die Heilung. Es dauerte ganz schön lange da ihr Patient Anscheind einiges an Chakra verbraucht hatte. Nachdem er über den Berg war schleppte sie ihn in eine nahe gelegende Höhle. Während sie darauf wartete dass er wach werden würde, machte sie ein Lagerfeuer und hielt wache. Zwar bezweifelte sie das noch irgendwelche Gegner auftauchen würde, aber man konnte nie sicher genug sein. Sie vernahm seine Stimme als er zu ihr sprach. „Kriegst du mich wieder hin?“ und dabei auch noch stolz lächelte. Idiot dachte sie sich nur und verdrehte die Augen, man gut das man dies nicht durch die Maske sah. „ Deine Wunden sind geheilt. Dein Chakra muss sich nur noch regenerieren, dann bist du ganz der Alte und du solltest keine One-Man-Show mehr machen ich hab keine Lust dich jedes Mal zu heilen als deine Partnerin.“ Antwortete sie ihm in ruhigem Ton, dennoch merkte man dass sie leicht genervt war. Das war das erste Treffen mit ihren neuen Teampartner und es blieb ihr in Erinnerung.
Ein Schritt nach vorne
In den zwei Jahren in dem die beiden zusammen arbeiteten wuchsen sie zusammen und wurden ein unschlagbares Team. Ja sogar beste Freunde, es gab nichts was sie nicht schafften. Bis zu jenem Tag an dem sie mal wieder auf Mission gingen und es um eine alte Abrechnung von Serenas Partner ging. dennoch war sie mit den Gedanken an dem Tag woanders, sodass sie nicht darauf achtete das sie angegriffen wurde. In letzter Sekunde griff ihr Teampartner ein und bewahrte sie davor verletzt zu werden. Nachdem der Gegner auf den Boden lag sprach ihr Teampartner.“ Pass das nächste Mal besser auf. “ Sie funkelte ihn unter der Maske wütend an.“ Ich kann auf mich selber aufpassen du Idiot du brauchst mich nicht zu beschützen.“ So kamen sie sich immer näher auch wenn die beiden Sturköpfe sich stritten. Es hieß ja immer Gegensätze ziehen sich an.
Der Tag an dem sich alles änderte
Wie so oft verzog sich Serena in ihrem Labor wenn sie nicht gerade auf Mission war. Nun seit jenem Tag an dem sie und ihr Teampartner eine Affäre begonnen haben ist 1 Jahr vergangen. Nun saß der Rotschopf an jenem Tag auf der Couch und las ihre Notizbücher als ein paar Anbus bei ihr zu Hause auftauchten. „ Serena Yoshida? Mitkommen.“ Verwundert sah die rothaarige die Anbus an folgte denen jedoch ins Krankenhaus, ein wenig mulmig war ihr schon. Denn immerhin kannte sie dieses Krankenhaus zu gut und sie wusste wo sie genau hingingen in die Pathologie. Ihr Gehirn ratterte bis ihre Schritte sich verlangsamten. Die Flügeltür wurde geöffnet und ein Arzt kam heraus. „ Serena da bist du ja komm mit.“ Der Arzt zog sie in den Raum wo die Leiche ihres Vaters lag. Sie konnte es nicht glauben ihr Vater tot. Zwar hatte sie nie ein gutes Verhältnis zu ihrem Vater dennoch war sie enttäuscht traurig und wütend als ihre Stiefmutter ins Zimmer rein gestürmt kam. „ Oh mein geliebter wieso nur.“ Weinte ihre Stiefmutter. Es brachte sie zur Weißglut das sie aus dem Zimmer ging und der Arzt zu ihr kam. „ Wir haben Hinweise bekommen das der Uchiha mehr darüber weiß wer deinen Vater umgebracht haben soll du solltest ihn aufsuchen. Und unter uns ich weiß aus zuverlässiger Quelle das der Uchiha es war.“ Mit diesen Worten verschwand der Pathologe wieder. Serena konnte es nicht fassen er sollte es getan haben. Mit wütenden Schritten ging sie zurück zu ihrem Heim. Doch die Tür war offen mit langsamen Schritten ging sie ins Haus hinein. Was sie dort sah ließ sie erschrecken die ganzen Notizbücher sind zerfetzt. Wer könnte das getan haben? Sie ging mit gezielten Schritten ging sie in ihr Labor selbst dies war völlig durcheinander als hätte eine Bombe eingeschlagen. Ob er hier war… sie wusste es bloß nicht dennoch ging sie wieder zurück ins Wohnzimmer und sammelte ihre Papiere ein. Ein paar konnte sie wenigstens noch retten bis ein paar Anbus vor ihr standen. „ Serena Yoshida wir müssen dich verhaften Befehl vom Hokagen.“ Doch so weit würde sie es nicht kommen lassen immerhin hatte sie noch was zu erledigen. Sie setzte die Anbus außer Gefecht, schnappte sich das wichtigste und lief zum Anwesen der Uchihas wenn es wirklich stimmte dann musste sie sich rächen. Vor seiner Tür atmete sie tief durch und beruhigte sich bevor sie klopfte. Keine Minute später öffnete er auch schon die Haustür und blickte auf den Rotschopf herab. „ Hast du schon gehört mein Vater wurde umgebracht?“ Natürlich wusste er es immerhin war er der Mörder, da war sie sich sicher. Er nahm sie mit ins Haus und schon fiel sie ihm in die Arme. Was er nicht wusste ist das sie sich einen Plan zu Recht gelegt hatte ihn umzubringen abtrünnig war sie so oder so schon ein Mord mehr oder weniger, würde den Braten nun auch nicht fett machen. Sie hatte ein Senbon in der Hand und wollte damit gezielt auf seinen Hals zielen und ihn kampfunfähig machen. Dennoch hatte sie die Rechnung nicht mit ihm gemacht gezielt packte er ihr Handgelenk sodass sie den Senbon fallen lässt im nächsten Moment hatte er sie auch schon gegen die Wand getreten. Langsam richtete sie sich mit Hilfe der Wand auf und blickte in seine Auge mittlerweile hatte er sein Mangekyo aktiviert zu spät als der Rotschopf merkte das sie dem tsukuyomi gefangen ist. Somit fällt sie in die Bewusstlosigkeit, als sie wieder aufwacht befindet sie sich bei Kaito Uchiha. Und die Rache an ihren alten Teampartner würde kommen. Sie begann sich zu verändern.


Infos für das Team
Avatarperson: Da Osy075
Wie hast du zu uns gefunden? Kaito Uchiha
Regeln gelesen?: ja SY21


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira Yamato
Administrator
avatar

Heimatdorf : Konoha Gakure
Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 23.10.11

BeitragThema: Re: Serena Yoshida   Mi Apr 10, 2013 11:05 pm

Okey dann lege ich mal los hier Razz

Serena Yoshida schrieb:

Mutter:
Mehr weiß nicht es konnte ihr aber auch völlig egal sein

mehr weiß SIE nicht , füg das bitte noch ein ^^

Vater:

Serena Yoshida schrieb:
Nur als er neu heiratete begann sich das Verhältnis sich zu ändern

ein sich weg

Charakter:

Serena Yoshida schrieb:
Außerdem wirkt sie auf andere sehr Gefühlskalt das man denken könnte das ihr irgendwann mal in der Vergangenheit jemand verletzt haben könnte.

lies dir den satz nochmal durch. entweder es muss heißen: ... das man denken könnte das SIE irgendwann mal in der Vergangenheit verletzt wurde.. oder du schreibst den Satz anders um wie: ... das sie in der Vergangenheit einiges erlebt hat, was dazu führte das sie nun ziemlich Gefühlskalt ist...oder so ähnlich..


Geschichte:

Serena Yoshida schrieb:

Zuerst waren die erste Jahre glücklich sie war ein fröhliches Mädchen.

In ihren ersten Jahren war sie glücklich und ein sehr fröhliches Mädchen

Serena Yoshida schrieb:

Denn kurzer Zeit später sollte dies nicht mehr so sein ihre Mutter verließ sie aus unerfindlichen Gründen.

Wie alt war Serena zu diesem Zeitpunkt?

KURZE Zeit später

streich das "Denn" und beende den Satz nach dem Sein... oder schreib es um:

Beispiel:
Allerdings sollte dies nicht immer so bleiben. Ihre Mutter verließ grundlos das Dorf und ließ sie bei ihrem Vater zurück.


Serena Yoshida schrieb:
Kurzer Zeit später befand der Vater es als wichtig, dass seine Tochter eine Mutter hatte auch wenn sie diese nicht mochte.

Hat der Vater direkt nachdem seine Frau das Dorf verlassen hat geheiratet?
Wie hat sich Serene gefühlt? Was ist noch alles Passiert, das der Vater ihr eine neue Mutter besorgt hat?

Oben bei "Vater" schreibts du das sie eine gute Beziehung hatten bevor er neu geheiratet hat, dann schreibt auch hier 1-2 Sätze dazu wie Vater und Tochter damit umgegangen sind das die Mutter nicht mehr da war.

Streich das "Kurze Zeit" schreib lieber wie viele Jahre/Monate/Tage vergangen sind.

Als Serena XX Jahre alt war, beschloss ihr Vater erneut zu heiraten, da er der Meinung war, dass seine Tochter eine Mutter brauchte. Mit der neuen "Mutter" kam Serena allerdings überhaupt nicht zurecht und ging ihr oft lieber aus dem Weg.

Serena Yoshida schrieb:

Sie schaffte mit Bravur ihre Prüfung und wurde somit zum Genin in ihrem Team war ebenfalls Zakata und noch ein anderer Typ.

teil den Satz in 2..

wurde somit zum Genin . In ihrem Team...

Wenn du nicht weiß wer der zweite im Team sein soll dann lass ihn weg.. schreib es um..

Mit Freuden stellte sie fest das sie mit Zakata in einem Team war oder so..
es kann sich ja noch ergeben das jemand der später im Forum noch auftaucht euer Dritter Kumpane wird xD

Serena Yoshida schrieb:

Mit denen bestritten sie viele Missionen und trainierten sehr hart. Selbst ihr Vater fördert sie auch wenn sie nicht immer einer Meinung war und sie sich nicht abkonnten.


Zusammen oder Mit dem Team erfüllten sie viele Missionen und trainierten hart.

...förderte sie , auch wenn ... einer Meinung waren und sie sich oft stritten oder meideten oder zankten

Serena Yoshida schrieb:

Sie war zwar erst dreizehn aber immerhin hatten es andere im ihren Alter schon geschafft Jonin oder gar Anbu zu werden.

Mindestalter bei Anbu und Jonin ist ab 16 Jahren bei uns, daher ist das nicht möglich das Leute mit 13 schon der Anbu angehören... die einzige Ausnahme war Itachi und das soll auch so bleiben.

Serena Yoshida schrieb:

Sie entdeckte später ihre Bindung zur Medizin und begann eine Ausbildung zur Iryonin

Wieso? Einfach nur so, hat sie ein Medizin Buch entdeckt das ihr zusprach? Hat sie was erlebt weshalb sie auf die Medizin gestoßen ist? Schreib dazu bitte noch etwas mehr.

Serena Yoshida schrieb:

Bis dahin war sie noch eine Lebensfrohe Frau und fand Gefallen daran anderen zu helfen

nicht "bis dahin" lieber Bis zu diesem Zeitpunkt oder Zu dem Zeitpunkt

lebensfrohe... gefallen..


Tipp: wenn du schon Überschriften über einige PAssagen legst, dann mach vorher und nachher nen Absatz und machs Dick oder Unterstrichen Fällt besser auf!

Serena Yoshida schrieb:

Die rothaarige lief die Straßen entlang es war ihr erster Tag an dem sie eine Mission bekam die außerhalb von Konoha.

Rothaarige.. lief über die Straßen. Es war ihre erste Mission außerhalb von Konoha

versuch es nicht so kompliziert auszudrücken..

Serena Yoshida schrieb:

Natürlich musste der Anbu daraus eine One-Man-Show machen und nun musste sie ihm den Hintern retten. Das fängt ja schon mal gut an.

FALSCH!!!
sry aber das ist nicht möglich ...

1. Anbus sind so trainiert das sie IMMER im Team arbeiten, sonst wären sie keine Anbus..

2. Iryonin Dürfen nicht kämpfen. Zudem ist es so das ein Iryonin einem Anbu nur durch Heilung helfen könnte, da du aber hier davon redest das der Anbu "alleine loszieht" und du "ihn retten musst" geht das also überhaupt nicht..

Kurz der Satz ist Mist Streich das bitte raus.

Serena Yoshida schrieb:

Jetzt konnte es ja nicht mehr allzu lange dauern bis sie bei ihrem neuen Teampartner ankommt.

seit wann gehen denn Iryonin ohne Team los? Da du auch einen Anbu von Konoha als Teammitglied hast, wie ich annehme wirst du auch schon zusammen mit ihm vom dort losgegangen sein.. sonst wäre das etwas seltsam..

Serena Yoshida schrieb:

Die Schritte der rothaarigen verlangsamten sich als sie das ganze Massaker vor sich sah. Man musste ihm eins lassen, stark war er ja, doch wo war er. Sie stieg über ein paar liegende Menschen auf den Boden und suchte nachdem Typen dem sie eigentlich zur Hilfe eilen sollte. Doch dann sah sie wenigstens jemanden noch der noch atmete zwar flach aber immerhin ein Lebenszeichen. Sofort rannte sie zu ihm und kniete sich zu ihm hin ja er muss ihr Partner sein er hatte das Konoha Zeichen. Sofort legte sie ihre Hände auf seinen Körper und begann ihn zu heilen was die Hälfte ihres Chakras verbrauchen würde aber die Gegner waren ja Anscheind schon alle eliminiert. So konzentrierte sich der Rotschopf auf die Heilung. Es dauerte ganz schön lange da ihr Patient Anscheind einiges an Chakra verbraucht hatte. Nachdem er über den Berg war schleppte sie ihn in eine nahe gelegende Höhle. Während sie darauf wartete dass er wach werden würde, machte sie ein Lagerfeuer und hielt wache. Zwar bezweifelte sie das noch irgendwelche Gegner auftauchen würde, aber man konnte nie sicher genug sein. Sie vernahm seine Stimme als er zu ihr sprach. „Kriegst du mich wieder hin?“ und dabei auch noch stolz lächelte. Idiot dachte sie sich nur und verdrehte die Augen, man gut das man dies nicht durch die Maske sah. „ Deine Wunden sind geheilt. Dein Chakra muss sich nur noch regenerieren, dann bist du ganz der Alte und du solltest keine One-Man-Show mehr machen ich hab keine Lust dich jedes Mal zu heilen als deine Partnerin.“ Antwortete sie ihm in ruhigem Ton, dennoch merkte man dass sie leicht genervt war. Das war das erste Treffen mit ihren neuen Teampartner und es blieb ihr in Erinnerung.

Musst du Komplett umschreiben, denn wie schon oben genannt zieht kein ANBU einfach alleine auf keine Faust los, das ist auch eigentlich sogar "Verboten" sie arbeiten stehts im Team und das ist PFLICHT!

Serena Yoshida schrieb:

In den zwei Jahren in dem die beiden zusammen arbeiteten wuchsen sie zusammen und wurden ein unschlagbares Team. Ja sogar beste Freunde, es gab nichts was sie nicht schafften. Bis zu jenem Tag an dem sie mal wieder auf Mission gingen und es um eine alte Abrechnung von Serenas Partner ging. dennoch war sie mit den Gedanken an dem Tag woanders, sodass sie nicht darauf achtete das sie angegriffen wurde. In letzter Sekunde griff ihr Teampartner ein und bewahrte sie davor verletzt zu werden. Nachdem der Gegner auf den Boden lag sprach ihr Teampartner.“ Pass das nächste Mal besser auf. “ Sie funkelte ihn unter der Maske wütend an.“ Ich kann auf mich selber aufpassen du Idiot du brauchst mich nicht zu beschützen.“ So kamen sie sich immer näher auch wenn die beiden Sturköpfe sich stritten. Es hieß ja immer Gegensätze ziehen sich an.

Beiden ... wuchsen sie zusammen? eher verstanden sich besser....nichts was sie nicht schafften? Sie sind nicht unbesiegbar!!
Dennoch... jenem Tag... dass... der Gegner besiegt war..... Sturrköpfe...
Gib deinem Teampartner doch einfach einen Namen, schließlich kommen die beiden später sogar zusammen, klingt etwas seltsam wenn in ihrer eigenen Biographie nur "Teampartner" drinsteht


Serena Yoshida schrieb:

Nun saß der Rotschopf an jenem Tag auf der Couch und las ihre Notizbücher als ein paar Anbus bei ihr zu Hause auftauchten. „ Serena Yoshida? Mitkommen.“ Verwundert sah die rothaarige die Anbus an folgte denen jedoch ins Krankenhaus, ein wenig mulmig war ihr schon. Denn immerhin kannte sie dieses Krankenhaus zu gut und sie wusste wo sie genau hingingen in die Pathologie. Ihr Gehirn ratterte bis ihre Schritte sich verlangsamten. Die Flügeltür wurde geöffnet und ein Arzt kam heraus. „ Serena da bist du ja komm mit.“ Der Arzt zog sie in den Raum wo die Leiche ihres Vaters lag. Sie konnte es nicht glauben ihr Vater tot. Zwar hatte sie nie ein gutes Verhältnis zu ihrem Vater dennoch war sie enttäuscht traurig und wütend als ihre Stiefmutter ins Zimmer rein gestürmt kam. „ Oh mein geliebter wieso nur.“ Weinte ihre Stiefmutter. Es brachte sie zur Weißglut das sie aus dem Zimmer ging und der Arzt zu ihr kam. „ Wir haben Hinweise bekommen das der Uchiha mehr darüber weiß wer deinen Vater umgebracht haben soll du solltest ihn aufsuchen. Und unter uns ich weiß aus zuverlässiger Quelle das der Uchiha es war.“ Mit diesen Worten verschwand der Pathologe wieder. Serena konnte es nicht fassen er sollte es getan haben. Mit wütenden Schritten ging sie zurück zu ihrem Heim.


Rothaarige...folgte ihnen jedoch...Krankenhaus. Ein wenig mulmig war ihr schon zumute, denn sie kannte das Krankenhaus gut genug um zu wissen das sie in die Pathologie liefen.... Ihr Gehirn ratterte? Wohl eher Ihr Herz raste wie verrückt.....

Der Arzt wird sie nicht einfach reinholen wenn sie nicht vorher weiß was los ist.. da der Arzt nicht weiß wie sie über den Tod ihres Vaters reagieren wird.. sie könnte ja auch in Ohnmacht fallen bsp.. daher muss der arzt es ihr vorher zumindest gesagt haben bevor er sie reinbringt.. ist medizinisch so vorgesehen ^^
...zu ihrem Vater gehabt, dennoch...enttäuscht? Warum? Weil er gestorben ist? passt nicht..
Pack nicht immer alles in einen Satz, mach auch mal punkt und Komma...
dennoch war sie traurig. Ihre Trauer verschwand als plötzlich ihre Stiefmutter rein kam und sie wurde wütend.... Geliebter..., weinte
Es brachte sie zur Weißglut das die Stiefmutter um ihren Ehemann trauert? Wieso? Ist doch normal?
...,dass...haben soll.Du solltest......

Welcher Uchiha ist gemeint? Es gibt 2 Uchihas und du solltest auch den Namen nennen, und ich glaube kaum das der Arzt ihn einfach nur Uchiha nennt..

und unter uns, ich weiß aus einer ebenfalls sicheren Quelle, das er deinen Vater umgebracht haben soll.....

Serena Yoshida schrieb:

Doch die Tür war offen mit langsamen Schritten ging sie ins Haus hinein. Was sie dort sah ließ sie erschrecken die ganzen Notizbücher sind zerfetzt. Wer könnte das getan haben? Sie ging mit gezielten Schritten ging sie in ihr Labor selbst dies war völlig durcheinander als hätte eine Bombe eingeschlagen. Ob er hier war… sie wusste es bloß nicht dennoch ging sie wieder zurück ins Wohnzimmer und sammelte ihre Papiere ein. Ein paar konnte sie wenigstens noch retten bis ein paar Anbus vor ihr standen. „ Serena Yoshida wir müssen dich verhaften Befehl vom Hokagen.“ Doch so weit würde sie es nicht kommen lassen immerhin hatte sie noch was zu erledigen. Sie setzte die Anbus außer Gefecht, schnappte sich das wichtigste und lief zum Anwesen der Uchihas wenn es wirklich stimmte dann musste sie sich rächen. Vor seiner Tür atmete sie tief durch und beruhigte sich bevor sie klopfte. Keine Minute später öffnete er auch schon die Haustür und blickte auf den Rotschopf herab. „ Hast du schon gehört mein Vater wurde umgebracht?“

Als sie am Haus ankam, sah sie das die Tür offen stand... ... Was sie dort sah erschreckte sie. Ihre ganzen Notizbücher waren zerfetzt...... das zweite "ging" und das "sie" danach löschen... in ihr Labor. Selbst dieses war völlig verwüstet.....Ob er hier war? Sie wusste es nicht. Sie ging wieder zurück ins Wohnzimmer..

Du solltest schreiben warum sie verhaftet wird.. das wäre noch wichtig...
zudem geht es nicht das eine ANBU Forschung mit Menschen ausführt, denn Anbus werden zuerst geprüft und getestet bevor man sie zu ANBUS erklärt, denn sonst könnten auch Straftäter Anbus werden. Das heißt auch Serena wurde diesen Tests unterzogen bevor sie in eine Team gelassen wurde.
Ich zweifele langsam daran das du überhaupt was über Anbus weißt, weil es schon vorhin das Problem bezüglich Teamarbeit gab und jetzt das hier...
Zudem kommt das ein Anbu Loyal seinem Dorf gegenüber ist und stehts Befehlen folgt, das heißt ein Anbu dürfte niemals ein Nukenin werden.

Wir haben das auch im Team besprochen und haben uns entschiedene das du entweder Anbu und Normaler Konoha Nin sein darfst.. oder ein Nukenin ohne vorher der Anbu angehört zu haben.. da das sonst überhaupt nicht mehr richtig in das System reinpasst.. alsos solltest du dich entscheiden und das ganze noch umdenken.

Serena Yoshida schrieb:

Er nahm sie mit ins Haus und schon fiel sie ihm in die Arme. Was er nicht wusste ist das sie sich einen Plan zu Recht gelegt hatte ihn umzubringen abtrünnig war sie so oder so schon ein Mord mehr oder weniger, würde den Braten nun auch nicht fett machen. Sie hatte ein Senbon in der Hand und wollte damit gezielt auf seinen Hals zielen und ihn kampfunfähig machen. Dennoch hatte sie die Rechnung nicht mit ihm gemacht gezielt packte er ihr Handgelenk sodass sie den Senbon fallen lässt im nächsten Moment hatte er sie auch schon gegen die Wand getreten. Langsam richtete sie sich mit Hilfe der Wand auf und blickte in seine Auge mittlerweile hatte er sein Mangekyo aktiviert zu spät als der Rotschopf merkte das sie dem tsukuyomi gefangen ist. Somit fällt sie in die Bewusstlosigkeit, als sie wieder aufwacht befindet sie sich bei Kaito Uchiha. Und die Rache an ihren alten Teampartner würde kommen. Sie begann sich zu verändern.

Sie fiel ihm in die Arme?.. Umarmt sie ihn? Ein Mord mehr oder weniger würde das Fass auch nicht zum überlaufen bringen.. .... Rechnung nicht mit ihm gemacht. Gezielt packte er sie am Handgelenk, sodass sie das Senbon fallen ließ. Im nächsten Moment hatte er sie auch schon weggetreten so dass sie gegen die Wand bretterte....an der Wand abstützend auf und blickte ihn an. Er hatte sein Mangekyo aktiviert.[b] ...[b]Viel zu spät merkte sie dass die Rothaarige in einem Tsukuyomi gefangen war und fiel im nächsten Augenblick bewusstlos zu Boden. Als sie wieder zu sich kam, befand sie sich bei Kaito Uchiha.

Wie ist sie dahin gekommen? Warum ist sie dort? Wo ist Abdel und warum sollte sie sich Kaito anschließen wenn dieser doch der Bruder von Abdel ist den sie sucht? Woher will sie wissen das sie Kaito trauen kann? Sie begann sie zu verändern? Inwiefern? Das musst zu noch ausschreiben..

Der Kampf mit Adel Kader Uchiha ist wirklich nicht gut geschrieben, wenn du die Szene nicht ganz ausschreiben willst, dann schreib einfach das du ins Haus gezogen und niedergeschlagen wurdest und weiß es so schnell ging konntest du dich nicht wehren oder.. denn ich glaube kaum das Abdel, der ja um einiges Stärker ist als du, sein Mangekyo bei jemandem einsetzt der kein richtiger "Gegner" ist, vor allem da du als Iryonin sowieso nicht richtig Kämpfen DARFST!!


Also wie du siehst, gibt es einiges zu verbessern, zudem solltest du dein Chara Konzept nochmal überdenken, denn vieles wiederspricht sich. Du solltest dir erst mal im klaren sein was es heißt ein ANBU zu sein, weil dann würdest du verstehen das es niemals möglich wäre das jemand aus diesem Team ein Nukenin wird, egal was für Gründe er auch haben mag. Anbus sind loyal und vor allem sind sie "saubere" Menschen, ohne geheimnisse oder böse Absichten oder gar "Verbrechen" wie in deinem Fall mit dem Erforschen von Menschen. Daher würde ich dir empfehlen Serena nur als normale Iryonin zu machen statt sie in die Anbu zu stecken. Dann würde alles weitere auch wieder passen oder sie wird keine Abtrünnige und bleibt Anbu in Konoha, was ja in deinem Fall nicht geht da du ja in Kaitos Team gehören willst..

Bitte überdenke das nochmal und frag wenn du fragen hast, dann frag lieber im Team, das sind Kazuya, Tekka, Kaito und ich, nach, damit du nicht wieder soviel überarbeiten musst.

Tut mir leid, aber so wie Serena jetzt ist kann und will ich sie nicht annehmen. Wenn du alles bearbeitet hast, melde dich einfach nochmal bei uns damit wir nochmal drüber schauen können..

lg Akira

_________________

»Don't play with me,
cause i know how to Play«




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
 
Serena Yoshida
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 Naruto Ninja RPG Forum :: CHARAKTER :: Charakter-Bewerbungen-
Gehe zu: