Unser neuester User ist http://ninja-rpg.aktiv-forum.com/u54
 
KalenderStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» AKIRA YAMATO
Mo Mai 13, 2013 3:19 pm von Kazuya Senju

» Bewerbungsfrist
Mo Mai 13, 2013 3:08 pm von Kazuya Senju

» EXP-SYSTEM NUN AKTIV!!
Fr Apr 12, 2013 4:32 pm von Akira Yamato

» Fragen und Antworten ;3
Fr Apr 12, 2013 7:03 am von Akira Yamato

» Gästebuch ;3
Fr Apr 12, 2013 7:00 am von Akira Yamato

» [FANFICTION] Back to Konoha
Fr Apr 12, 2013 6:58 am von Akira Yamato

» NEUE REGELUNG !! ANBU & JONIN
Fr Apr 12, 2013 6:54 am von Akira Yamato

» AUFBAU PHASE
Fr Apr 12, 2013 6:46 am von Akira Yamato

» Das Team
Fr Apr 12, 2013 6:39 am von Akira Yamato

» Tekka Tohaka
Do Apr 11, 2013 12:57 am von Akira Yamato

» Tohaka-Clan
Mi Apr 10, 2013 11:12 pm von Tekka

» Tekka Tohaka Jutsuliste
Mi Apr 10, 2013 11:11 pm von Tekka

» Serena Yoshida
Mi Apr 10, 2013 11:05 pm von Akira Yamato

» Kazuya Senju
Mi Apr 10, 2013 5:54 pm von Akira Yamato

» Senju-Clan
Do Apr 04, 2013 2:37 pm von Kazuya Senju


Teilen | 
 

 Yusaku "Der eiskalte Tod von Kirigakure"

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Yusaku "Der eiskalte Tod von Kirigakure"   Mo Jan 25, 2010 9:33 pm

"Der eiskalte Tod von Kirigakure"

Persönliche Daten
Name:Yusaku
Nachname:-
Alter: 18
Geburtstag: 12.03.
Herkunft: Kiri-Gakure
Rang: Mizukage
Familie: Verstorben

Körperliche Daten
Körperbau: Schlank
Größe: 1,80m
Gewicht: 80kg
Blutgruppe: 0
Haarfarbe: Blond
Augenfarbe: Blau

Charakteristische Daten
Persönlichkeit: Yusaku ist meist sehr frech gegenüber anderen Kagen, jedoch ist er ziemlich schnell wieder ernst wenn es um ein wichtiges Thema geht. Er benimmt sich oft wie ein Kindskopf, kann aber auch sehr reif wirken.Doch er ist ziemlich intelligent, was er fast nie zeigt.
Schatz: Das Familienstammbuch seiner Familie
Ziel: Das Dorf und jeden Menschen beschützen, egal ob er ihn kennt oder nicht.
Stärken:Yusaku kann Fingerzeichen mit nur EINER Hand machen.
Schwächen: Yusaku kann im Kampf meist nicht ernst bleiben und er denkt wenig nach.

Kämpferische Daten
Talente: Fūton, Suiton, Hyōton, Juin
Kampfstil: Yusaku's kampfstil besteht aus seinen Ninjutsus und seinem Juin. Yusaku kämpft meist aus der Entfernung, aber auch gern im Nahkampf, da er dort sein Juin perfekt einsetzen kann. Yusaku denkt im Kampf sehr wenig nach, außerdem kann er dabei meist nicht ernst bleiben und macht dumme und unlustige Scherze. Manchmal kann Yusaku sein Juin nicht richtig beherrschen.

Geschichte
Yusaku ist in Kirigakure in einer armen Familie geboren. Er träumte immer in den Tag hinein. Dennoch hatte er nicht viel davon, da er seiner Familie helfen musste geld zu verdienen. Er arbeitete Tagsüber in einem kleinen Restaurant. Dort verdiente er jedoch nicht viel, eshalb musste er selbst Abends und oft auch Nachts weiterarbeiten. Sein Arbeitgeber war nicht gerade nett zu ihm. Er schlug Yusaku jedes Mal, wenn dieser etwas falsch machte. Um die Wut, die in Yusaku dabei hochkam loszuwerden, trainierte er immer sehr hart und wurde dadurch zu einem stattlichen Ninja. Als er 15 wurde verstarben seine Eltern. Den Grund kannte er nicht. Jedoch wusste es jeder im Dorf: Yusaku tötete seine Eltern, weil dieser sein Juin nicht beherrschen konnte, welches er seit Geburt besaß. Spontan entschied er das Geld zu nehmen, welches er verdiente um in die Ninjaakademie des Dorfes zu gehen. Dort war es ein Vorteil, dass er schon viele der Techniken beherrschte, die dort als Prüfungen dran kamen. Dadurch hatte er sehr viel Freizeit, indem er nichts sinnvolles anstellte. Er stellte viel Mist an und trieb im Dorf seinen Unfug. Später lernte er nichts dazu wurde jedoch schnell zu einem Jonin. Als Jonin hatte er viele aufträge die er sehr schnell erledigte. Dabei verlor er trotzdem nicht seinen Sinn für Unfug. Wenn er gegen einen Gegner kämpfte, konnte Yusaku es sich nicht verkneifen dumme Kommentare zu diesem zu äußern. Später als der alte Mizukage starb, wurde Yusaku ausgewählt dessen nachfolger zu werden, was Yusaku dankend annahm. Trotz seines Ranges kämpft Yusaku gerne und erledigt Aufträge, die er sich selbst gegeben hat.

Jutsu
Allgemeine Jutsu

Shunshin no Jutsu (瞬身の術, "Technik des Körperflimmerns") ist eine Technik, mit der man durch Chakra schnell fliehen oder erscheinen kann.

Ninpō: Kirigakure no Jutsu (忍法・霧隠れの術, "Ninjamethode: Technik des Nebelversteckens") wird unter Anderem von Shinobi aus Kirigakure eingesetzt. Um dieses Jutsu anzuwenden, lässt der Anwender einen dichten Nebel entstehen, welcher die Sicht extrem beeinträchtigt.

Kawarimi no Jutsu (変わり身の術, "Technik des Körpertausches") ist eine Technik, bei welcher der eigene Körper mit dem eines Tieres oder einem Gegenstand getauscht wird, welcher dann die Gestalt des Anwenders annimmt.

Henge no Jutsu (変化の術, wörtlich übersetzt: "Technik der Verwandlung") ist eine Technik, mit der man sich selbst in eine andere Person oder einen Gegenstand verwandeln kann.

Konohagakure Hiden: Taijutsu Ōgi: Sennen Goroshi (木ノ葉隠れ秘伝・体術奥義・千年殺し, wörtlich übersetzt: "Konoha-Verschlusssache: Geheimes Taijutsu: Tausend Jahre voll Tod") ist ein simples Taijutsu, bei welchem dem Gegner die beiden Zeige- und Mittelfinger in den Hintern gesteckt werden.

Wasser-Element



Suiton: Suiryūdan no Jutsu (水遁・水龍弾の術, "Wasserfreisetzung: Technik des Wasserdrachengeschosses") ist ein Wasser-Jutsu. Der Anwender erschafft einen großen Drachen aus Wasser, der auf den Gegner losstürmt. Es ist ein sehr mächtiges Jutsu, allerdings ist es auch die Technik, die bisher die meisten Fingerzeichen benötigt, insgesamt sind es 44 Stück. Dabei werden alle Grundfingerzeichen mindestens 1 Mal verwendet. Yusaku ist es sogar möglich, diese Technik ohne eine direkte Wasserquelle auszuführen, was durchaus als Zeichen seiner Stärke gewertet werden kann.

Suiton: Baku Suishōha (水遁・爆水衝波, "Wasserfreisetzung: Ausbrechende Wasserschockwelle") ist ein Wasser-Jutsu, bei dem der Anwender, nachdem er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, eine riesige Menge Wasser speit, wodurch die gesamte Umgebung überflutet werden kann.

Durch Suiton: Goshokuzame (水遁・五食鮫, "Wasserfreisetzung: Fünf hungrige Haie") kann der Anwender Haie, die er durch Chakra erschaffen hat, kontrollieren. Zuerst führt er die notwendigen Fingerzeichen aus. Dann legt er seine Hand auf das Wasser, wo Haie entstehen sollen, die den Gegner angreifen.Dieses Jutsu ist allerdings keine Beschwörungstechnik, da die Fische ganz aus Wasser bestehen. Wenn Yusaku diese Technik einsetzt , setzt er davor das Suiton: Baku Suishōha ein, damit das ganze Gebiet überflutet wird.

Suiton: Mugensame (水遁・無限鮫, "Wasserversteck: Unendliche Haifische") Zuerst erschafft er einen Wasserhai, der den Gegner tief ins Wasser zieht. Danach erschafft er eine Wasserkugel, aus der eine sehr große Anzahl an Wasserhaien kommt. Alle Haie rasen auf den Gegner zu und gehen dann in einer riesigen Explosion hoch.

Suiton: Koka Suijin (水遁・硬渦水刃, "Wasserversteck: Festes Wasserstrudel-Schwert")Nachdem er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, lässt er Wasser unter dem Gegner explodieren, um diesen so in die Luft zu befördern. Der zweite Hokage erschafft dann um seinen Arm eine große Wasserklinge und bohrt mit dieser den Feind zurück ins Wasser. Dort wird aus dem Wasserschwert ein großer Wasserstrudel.

Bei Suiton: Suirō no Jutsu (水遁・水牢の術, "Wasserfreisetzung: Technik des Wassergefängnisses") wird der feindliche Shinobi in eine Kugel aus Wasser gesperrt. In diesem Wasser kann sich das Opfer nicht bewegen. Um das Jutsu aufrechzuerhalten muss der Anwender die Kugel berühren, da sonst der Chakrafluss einbricht.

Mizu Bunshin no Jutsu (水分身の術, "Technik der Wasserkörperteilung") ist wie Kage Bunshin no Jutsu eine Technik, mit der man einen echten Doppelgänger von sich selbst erschafft, der alleine denken und handeln kann. Dieser Doppelgänger löst sich jedoch schon nach einem ernsthaften Treffer wieder in Wasser auf.

Suiton: Mizu Bunshin Daibakuha (水遁・水分身大爆破, "Wasserfreisetzung: Große Wasserdoppelgänger Explosion")Zuerst beschwört er einen Mizu Bunshin. Dieser sprintet mit einer enormen Geschwindigkeit zum Gegner und im selben Augenblick, in dem der Bunshin das Opfer erreicht hat, lässt Itachi ihn explodieren. Der Gegner wird, falls er getroffen wird, in die Richtung des Anwenders geschleudert, sodass er sich gegen den Uhrzeigersinn dreht. Diese Technik ähnelt stark dem Bunshin Daibakuha. Der Unterschied ist, dass ein Mizu Bunshin verwendet wird.


Wind-Element

Fūton: Atsugai (風遁・圧害, wörtlich: "Windfreisetzung: Druckschaden") ist ein zerstörerisches Wind-Jutsu, bei dem mit eine große Luftdruckwelle auf den Feind gefeuert wird.

Fūton: Fūkiri no Jutsu (風遁・風切りの術, "Windfreisetzung: Technik des Windschneiders") Mit dieser Technick erzeugt der Anwender eine scharfe Windsichel, die selbst durch Knochen schneidet, und greift damit den Gegner an.

Fūton: Shinkūha (風遁・真空波, "Windfreisetzung: Vakuum-Welle") Nachdem er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, holt Danzō tief Luft und speit eine Vakuum-Welle aus, die den Gegner zerteilen soll.

Fūton: Shinkū Dai Gyoku (風遁・真空大玉, "Windfreisetzung: Großer Vakuum-Edelstein") ist eine stärkere Version von Fūton: Shinkū Gyoku. Im Gegensatz zu der schwächeren Version speit Yusaku hierbei nur ein einziges, jedoch sehr viel stärkeres Vakuum-Geschoss aus.

Fūton: Shinkū Renpa (風遁・真空連破, "Windfreisetzung: Vakuum-Schnellfeuer") Dabei atmet der Anwender Luft ein und speit sie anschließend in Form von Vakuumklingen aus.

Fūton: Shinkū Gyoku (風遁・真空玉, "Windfreisetzung: Vakuum-Edelsteine") Nachdem er die nötigen Fingerzeichen geformt hat, atmet er tief ein und speit dann Vakuum-Geschosse aus. Bei mehreren Feinden dreht sich Danzo bei der Ausführung des Jutsu und erhöht somit den Angriffsradius. Durch die Vielzahl dieser Geschosse und deren Zielgenauigkeit scheint es nahezu unmöglich, dem Jutsu auszuweichen.


Eis-Element
Hyōton: Soryū Bofusetsu (氷遁・祖流簿敷設, "Eisversteck: Zwillingsdrachen Schneesturm") Er erschafft zwei schwarze Schneedrachen, die den Gegner angreifen und sich dann in einen großen Tornado verwandeln.

Hyōton: Haryū Moko (氷遁・破龍猛虎, "Drachentötender wilder Tiger") Er erschafft einen großen Tiger aus Eis, der den Gegner angreift.

Hyōton: Itsukaku Hakuegei (氷遁・一角白鯨, "Eisversteck: Einhörniger weißer Wal") Er erschafft aus Eis einen riesigen Wal, der auf den Feind niederkracht.

Hyōton: Kokuryū Bofusetsu (氷遁・黒龍暴風雪, "Eisversteck: Schwarzer Drachenschneesturm") Er erschafft zuerst einen schwarzen Schneedrachen, der anschließend auf den Feind zustürmt. Die stärkere Version heißt Hyōton: Soryū Bofusetsu.

Hyōton: Rōga Nadare no Jutsu (氷遁・狼牙雪崩の術, "Eisversteck: Kunst der Wolfzahn Lawine") Nachdem die nötigen Fingerzeichen geformt worden sind, bildet sich eine Schneelawine. Aus dieser entsteht ein Rudel Wölfe, das den Gegner angreift.

Hijutsu: Makyō Hyōshō (秘術・魔鏡氷晶, "Geheimtechnik: Dämonische Eiskristallspiegel") Nachdem die nötigen Fingerzeichen geformt wurden, lässt man um den Gegner herum Spiegel aus Eis entstehen. Diese Eisspiegel entstehen so, dass jeder Spiegel das Spiegelbild eines anderen Spiegels spiegelt und so in jedem Spiegel ein Yusaku steht. In Wahrheit bewegt sich Yusaku nur extrem schnell zwischen den Eisspiegeln hin und her.

Hijutsu: Makyō Hyōsatsu (秘術・魔鏡氷殺, "Geheimtechnik: Dämonischer Eismörderspiegel") ist ein Eis-Jutsu, das eine Erweiterung des Hijutsu: Makyō Hyōshō ist. Nachdem der Anwender das Hijutsu: Makyō Hyōshō benutzt hat und den Gegner in seinem Eisspiegel-Kabinett eingeschlossen hat, nutzt er das Makyō Hyō Satsu, um sich zwischen den Spiegeln zu bewegen. Dann greift er den Gegner einmal an und befördert ihn dadurch in die Luft. Jetzt erfolgen die Angriffe immer schneller und das Kabinett hebt sich langsam gen Himmel. Ein letzter Spiegel erscheint dort, wo eigentlich der Erdboden ist und das Kabinett steigt zu seinem höchsten Punkt. Nun beginnt das Kabinett, von innenheraus blau zu leuchten und der Gegner wird immer schnelleren Angriffen ausgesetzt. Als großes Finale leuchtet das Kabinett hell auf und wird dann von einer Druckwelle zerstört. Die Eissplitter bohren sich anschließend in den Gegner, dieser schlägt dann mit einer enormen Geschwindigkeit in den Boden ein.

Makyō Hyō Satsu (秘術・魔鏡氷殺, "Dämonischer Eistodesspiegel") Nachdem er Hijutsu: Makyō Hyōshō eingesetzt hat, steigt er in die Spiegel und bewirft den gefangenen Gegner mit Amegakure-Kunais(Das Amegakure Kunai ist ein spezielles Kunai, welches nicht wie ein normales Kunai nur eine Klinge, sondern noch eine zweite am Griff besitzt. Es kann sowohl als Wurfmesser als auch als Kampfmesser verwendet werden.), während er sich mit übermenschlicher Geschwindigkeit zwischen den Spiegeln bewegt.

Kisa Hyōshō (詭詐氷晶, "Betrügerische Eiskristalle") ist ein Hyōton-Jutsu, das Fubuki Kakuyoku in der eigentlichen Version eines Spiels benutzt. Nachdem der Anwender das nötige Fingerzeichen geformt hat, rasen Eiszapfen auf den Gegner zu und rammen ihn die Luft. Dann zersplittern die Geschosse und fügen dem Gegner nochmals Schaden zu.

Hyōton: Tsubame Fubuki (氷遁・ツバメ吹雪, "Eisfreisetzung: Schwalben Schneesturm")Er erschafft aus Eis Schwalben, die auf den Gegner zurasen und ihn verfolgen, sollte er im Stande sein ihnen auszuweichen.



Status
Ninjutsu:8
Taijutsu:5
Genjutsu:0
Chakramenge:11
Energiemenge:6
Nach oben Nach unten
 
Yusaku "Der eiskalte Tod von Kirigakure"
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Frohe Weihnachten - "We sing merry, merry Christmas"
» Gedicht: "Wenn Engel fliegen könnten"
» Claudius Voigt, GGUA: Broschüre "Gesundheitsversorgung für Unionsbürger"
» Waves and says "see you later, my friends"
» Kritik/Lob zu "Das Tagebuch des Offiziers Wirzba"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 Naruto Ninja RPG Forum :: ARCHIVE :: Charakter Bewerbungen-
Gehe zu: