Unser neuester User ist http://ninja-rpg.aktiv-forum.com/u54
 
KalenderStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» AKIRA YAMATO
Mo Mai 13, 2013 3:19 pm von Kazuya Senju

» Bewerbungsfrist
Mo Mai 13, 2013 3:08 pm von Kazuya Senju

» EXP-SYSTEM NUN AKTIV!!
Fr Apr 12, 2013 4:32 pm von Akira Yamato

» Fragen und Antworten ;3
Fr Apr 12, 2013 7:03 am von Akira Yamato

» Gästebuch ;3
Fr Apr 12, 2013 7:00 am von Akira Yamato

» [FANFICTION] Back to Konoha
Fr Apr 12, 2013 6:58 am von Akira Yamato

» NEUE REGELUNG !! ANBU & JONIN
Fr Apr 12, 2013 6:54 am von Akira Yamato

» AUFBAU PHASE
Fr Apr 12, 2013 6:46 am von Akira Yamato

» Das Team
Fr Apr 12, 2013 6:39 am von Akira Yamato

» Tekka Tohaka
Do Apr 11, 2013 12:57 am von Akira Yamato

» Tohaka-Clan
Mi Apr 10, 2013 11:12 pm von Tekka

» Tekka Tohaka Jutsuliste
Mi Apr 10, 2013 11:11 pm von Tekka

» Serena Yoshida
Mi Apr 10, 2013 11:05 pm von Akira Yamato

» Kazuya Senju
Mi Apr 10, 2013 5:54 pm von Akira Yamato

» Senju-Clan
Do Apr 04, 2013 2:37 pm von Kazuya Senju


Teilen | 
 

 Kazuya Senju

Nach unten 
AutorNachricht
Kazuya Senju
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 06.03.13

BeitragThema: Kazuya Senju   Mi Apr 03, 2013 8:58 pm



BEWERBUNG VON KAZUYA





Persönliche Daten
Name: Senju
Vorname: Kazuya
Alter: 25 Jahre
Geburtstag: 11. Februar
Herkunft: Hi no Kuni » Konoha
Clan: Senju-Clan » Oberhaupt
Familie:
Ryuga Senju
Ryuga ist Kazuyas Vater und das damalige Oberhaupt des Senjuclans. Er bekleidete den Rang eines Jonin und war nicht nur weise, sondern auch stark. Viele Missionen führte er für das Dorf aus und lehnte sogar die Aufnahme in den Konoharat ab. Später setzte er sich jedoch zur Ruhe, mit dem Ziel, seinen Erben, also Kazuya, zu trainieren, sodass dieser noch stärker wird als er selbst. Die Beziehung zwischen den beiden war schon immer gut. Er hat ihn nie zu viel unter Druck gesetzt, weil er an seinen Sohn glaubte und wusste, dass er es auch so schaffen wird.

Name: Hikari Senju
Hikari war eine junge, hübsche Frau, die von vielen begehrt wurde. Allerdings entschied sie sich für Ryuga und erzeugte mit diesem Kazuya. Sie erzog ihn immer mit so viel Liebe wie es ging und würde ihr eigenes Leben für Kazuya opfern. Sie war keine Kunoichi, wusste aber dennoch sehr viel über fast alles. Kazuyas Intelligenz stammte wohl von ihr ab, während die Stärke von seinem Vater kam.

Kaito Uchiha
Kaito war ein Teammitglied von Kazuya und nebenbei ein sehr guter Freund. Sie waren in vielerlei Hinsichten Rivalen und mussten immer den anderen übertrumpfen, wie es bei den Senju und Uchiha schon immer war. Er war stark und klug, doch trotz der Tatsache, dass sie beide eher "ruhigere" Menschen waren, konnten sie sich nie ausstehen, auch wenn sie Freunde waren. Irgendwann bekam Kazuya die Nachricht über Kaitos Tod. Er konnte es nicht fassen und vermisste ihn. Er würde alles tun um ihn wieder bei sich zu haben!

Akira Yamato
Akira war das dritte Glied im Bunde und die "fröhlichere" Seele des Teams. Während Kazuya und Kaito stritten versuchte sie die beiden meistens auseinander zu bringen. Zwar trennte das Team sich nach Kaitos Tod, jedoch blieben sie und Kazuya weiterhin in Kontakt. Sie ist wie eine Assisstentin für ihn und unterstützt ihn als Hokage vielmals.

Rang: Kage
Klassifizierung Hokage

Erscheinung:
Haarfarbe: Weiß
Augenfarbe: Rot
Größe: 1.98m
Gewicht: 80kg
Kleidungsstil: Kazuya trägt meistens eigentlich das selbe. Dabei wird zwischen 2 Stilen unterschieden. Ist er im Dorf und geht seinen Pflichten als Hokage nach, so trägt er selbstverständlich den Kagemantel. Auf Missionen oder in seiner Freizeit hingegen trägt er eine blaue Senjurüstung, wie die des Nidaime Hokage damals. An seinen Schultern hat er weißes Fell. Unter der Rüstung ist er recht simpel gekleidet, eine schwarze Hose sowie ein schwarzes Shirt. Im Gegensatz zu anderen Shinobi trägt er kein gewöhnliches Stirnband, sondern eine eher eigene Konstruktion, welche schon fast einem Helm ähnelt. Dennoch ist auf diesem natürlich das Konohawappen zu sehen. Ein weiteres Merkmal sind seine 3 roten Kriegsbemalungsstriche auf seinem Gesicht.


Charakter
Persönlichkeit:
Kazuya hat eine ruhige, kühle Art und wirkt anderen Menschen gegenüber eher, als würde er in Gedanken vertieft sein. Dies ist er teilweise auch, denn er beobachtet Situationen und denkt darüber auch viel nach. Viele Dialoge hört man also nicht, höchstens wenn es um wichtige Themen geht. Sein Gesicht ist meistens neutral und er trägt ein Pokerface. Er ist kein typischer Kage, er spaziert nicht lachend durch das Dorf, sondern ist eher der strategische Typ. Viele bezeichnen ihn auch als "Böse" oder sonst etwas in der Art, jedoch ist er trotz seiner kühlen Art ein guter Mensch, er zeigt seine Emotionen meistens nur nicht. Natürlich beschützt er als Hokage sein Dorf und die Ninja bzw. Bürger um jeden preis, doch die jenigen, die es verdienen, kriegen nunmal auch die Strafe, wie es die absolute Gerechtigkeit will. Seine "Ruhe" ist oft verschieden. In manchen Zeiten kann ihn nichts aus der Fassung bringen und in anderen wird er recht schnell wütend und aggressiv. Seine volle Brutalität zeigt sich, wenn er es mit Verrätern zu tun hat. Diese hasst Kazuya nämlich am meisten und tut alles was in seiner Macht steht, um abtrünnige Ninja auszuschalten. Er ist ein Stratege und handelt nicht ohne sich vorher die Folgen auszumalen. Denn selbst kleinere Missionen können andere Dörfer provozieren und es kann letzendlich zum Krieg kommen. Er würde im Ernstfall natürlich kämpfen, lässt es meist aber nicht dazu kommen. Sein Ziel und sein Leben gelten Konoha. Niemals würde er etwas unternehmen, was dem Dorf schaden könnte. Er will, dass sie das stärkste Dorf werden, wofür er allerdings geschickt vorgehen muss.

Vorlieben:
  • Ruhe
  • Macht
  • Kämpfen
  • Training
  • Essen


Abneigungen:
  • Verräter
  • Feinde Konohas
  • Dummheit
  • Nervensägen
  • Tekka Tohaka
  • Fisch



Kämpferische Daten
Chakraelement: Suiton - Doton - Mokuton
Kekkei Genkai: Mokuton, das Holzelement
Kazuya hat das Bluterbe, Doton und Suiton zu Mokuton, dem Holzelement zu kombinieren. Dieses ist extrem stark und bietet ihm im Kampf viele Vorteile. Das Mokuton ist zwar Holz, jedoch kann er es durch etwas mehr Chakraverbrauch widerstandsfähiger machen. So wehrte der erste Hokage Hashirama mit einer Mokutonkuppel sogar eine Bijudama des Kyubi ab!
Hiden: ---
Ausrüstung:
Rechte Hüfttasche:
  • Kunai
  • Makibishi
  • Kibakufuda
  • Kemuri Dama

Linke Hüfttasche:
  • Shuriken
  • Ninja Info Cards (Reagiert nur auf Kazuyas Chakra) (Alle Konoha-Shinobi + Ninja, mit denen er gekämpft hat)
  • Atemmaske
  • Senjurüstung

Rücken:
  • Leere Schriftrolle
  • Schriftrolle: Kunai, Shuriken, Riesenschwert


Fähigkeiten-Parameter:
Ninjutsu: 5
Taijutsu: 5
Genjutsu: 2
Intelligenz: 5
Kraft: 5
Geschwindigkeit: 3
Chakra: 5
Fingerzeichen: 5


Sonstiges: Sage Mode - Eremitenmodus
Kazuya hat es geschafft durch intensives Training, zusammen mit den Kröten, darunter auch der weise und alte Gamabunta, den Zustand des Eremitenmoduses zu erreichen. Das Training war hart und dauerte mehrere Wochen. In dem Eremitenzustand erhöht sich die Stärke des Chakras und Kazuya wird widerstandsfähiger. Stürze aus größeren Höhen können ihm nur gering etwas anhaben. Zudem kriegt er einen massiven Kraft, sowie Geschwindigkeitsbonus und da er nicht mehr seine eigene Regeneration, sondern die der Natur benutzt, verheilen Wunden schnell. Weitere Stärken sind, dass er das Chakra von Personen in einem Umkreis (ungefähr Konoha) spüren und unterscheiden kann. Auch kann er sein Chakra als kleine Angriffserweiterung nutzen und trifft Gegner so auch, wenn er knapp daneben schlägt. Äußerlich erhält er rote Augenringe, Striche auf den Wangen und einen Punkt auf der Stirn. Der Eremitenmodus erlaubt es ihm Mokuton-Senjutsu einzusetzen, extrem starke Jutsu mit extremem Chakraverbrauch. Doch während er diese Jutsu einsetzt, kann er sich nicht bewegen, weswegen es sehr riskant ist. Allgemein benutzt er den Eremitenmodus nur im äußersten Notfall.

Biografie
Wichtige Daten:
  • 5 Jahre: Akademie
  • 11 Jahre: Genin [Team mit Akira Yamato und Kaito Uchiha, Hokage als Sensei]
  • 14 Jahre: Chuninauswahlprüfung gemeistert
  • 17 Jahre: Zum Jonin auserwählt
  • 18-19 Jahre: Verlässt Dorf; Trainiert mit Fröschen, Sennin Modus
  • 21 Jahre: Ernennung zum Hokage
  • 25 Jahre: RPG Start


Geschichte:
» Kindheit
Als Sohn des Jonin Ryuga Senju und der Hausfrau Hikari Senju wurde Kazuya dazu bestimmt, irgendwann mal Oberhaupt des Clans zu sein. Natürlich wollte er in die Fußstapfen seines Vaters treten und den Pfad eines Shinobi nachgehen, wie sollte es auch anders gehen. Schon als sehr kleines Kind zeigte er Intelligenz und kam daher mit seinem 5. Lebensjahr in die Ninjaakademie von Konoha. Er war ein fleißiger Schüler, der sorgfältig arbeitete und konzentriert zuhörte. Da ist es natürlich kein Wunder dass er alle Grundjutsu mit bravur lernte, er war ein Musterschüler. Jahre vergingen und irgendwann war er soweit, dass er die Akademieprüfung abschließen konnte. Mit 14 Jahren stug er so zum Genin auf und erhielt sein Konohastirnband, was ihn sehr stolz machte. Er bildete zusammen mit Kaito Uchiha und Akira Yamato ein Team. Sie verstanden sich gut und waren ein erfolgreiches Team. Vielleicht lag das daran, dass der Hokage höchstpersöhnlich sie trainierte. Sie trainierten hart und lernten schnell. Fast täglich traf Kazuya sich mit seinem Vater im Wald außerhalb Konohas. Dort trainierten sie immer wieder. So lernte Kazuya bereits als Genin das Mokuton freizusetzen und hatte dieses immer weiter trainiert. Seine Künste waren höher als so manche Senju-Jonin und er lernte bereits das Jukai Kotan, ein S-Rang Jutsu. Der Chakraverbrauch ist allerdings enorm hoch für den damaligen Stand von Kazuya und so hebt er sich das Jutsu für besondere Notfälle auf.

» Die Chuninauswahlprüfung
Irgendwann war es soweit und die Chuninauswahlprüfungen fanden statt. Die theoretische Prüfung meisterte das Team ohne Probleme. Die Intelligenz war dafür hoch genug. Anschließend folgte das Tal des Schreckens, wo sie die 2 Schriftrollen sammeln mussten. Es waren harte Gegnerteams da, doch die selbstbewussten Genin waren davon überzeugt die Stärksten zu sein! Es war ein leichtes Spiel für sie. Sie pickten sich die erstbesten aus und knöpften ihnen die Schriftrolle ab. Die besiegten Gegner liegen sie da und töteten sie nicht. Im Ausscheidungskampf bewies Kazuya die hohe Körperkraft der Senju und konnte seinen Gegner besiegen, ohne sein Ass zu verwenden. Dann war es soweit. Der finale Kampf stand an. Sein Gegner war Tekka Tohaka, ein Ninja aus Iwagakure. Der Kampf begann und war fürs erste ziemlich ruhig. Ein paar fliegende Kunai, viel Nahkampf. Erneut war Kazuya wegen der hohen Körperkraft im Vorteil. Irgendwann ging der Kampf in die zweite Phase, als Tekka begann, seine Explosionsküste zu zeigen. Mit einer Faust erzeugte er eine Explosion, mit der er Kazuya fast getroffen hatte. Dieser wich aus und ging ebenfalls in den nächsten Gang. Das war das erste wirkliche mal, dass er diese Kräfte benutzen musste. Mokuton! Er erzeugte einen mittelgroßen Wald, wobei natürlich viel Chakra drauf ging, doch er wollte gewinnen. Der Kampf war ziemlich ausgeglichen, beide konnten sich nicht gegenseitig schaden sondern verbrauchten eher ihr Chakra. Denn Kazuyas Holzangriffe wurden gesprengt und Tekkas Angriffe mit Bäumen abgewehrt. Irgendwann war der Kampf soweit, dass sogar die Zuschauer beinahe verletzt worden sind. Die Arena war ebenfalls sehr in mitleidenschaft gezogen worden und so wurde der Kampf abgebrochen. Beide wurden zum Chunin ernannt. Kazuya würde die lächerliche Art seines Gegners wohl länger nicht vergessen..

» Kaitos Tod; Auflösung des Teams
Zahlreiche Missionen schlossen sie als Chunin ab und waren im Dorf recht bekannt. Irgendwann jedoch trennte sich das Team. Denn Kazuya bekam die Nachricht über den Tod von Kaito. Näheres konnte nicht gesagt werden. Er war nicht nur traurig, sondern auch extrem schockiert. Ein so starker Ninja wie Kaito.. ist tot. Damit hat er nicht nur ein Teammitglied verloren, sondern auch einen seiner besten Freunde. Es wirkte wie ein Ansporn auf ihn, nicht nur sein Teammitglied zu rächen, sondern auch selbst nicht so zu enden. Das Team wurde aufgelöst. Zwar haben Kazuya und Akira noch guten Kontakt miteinander, jedoch absolvierten sie ihr Training nun bei privaten Lehrern, speziell auf ihr Kampfstil. Akira ging den Weg als Iryonin, während Kazuya versuchte, wie gewöhnlich die Leiter der Shinobikarriere aufzusteigen.

» Eliteninja
Immernoch trainierte Kazuya regelmäßig mit dem Hokage und seinem Vater. Mit seinem Vater trainierte er hauptsächlich das Mokuton besser freizusetzen, während der Hokage ihn allgemein trainierte. Durch die vielen Erfolge während seinen hochrangingen Missionen wurde er zum Jonin auserwählt. In einem 3er Team führte er so ziemlich die schwersten Missionen aus, die das Dorf zu bieten hatte. Zudem wurde er, durch die gute Beziehung zum Hokage, ebenfalls zum Anbu ernannt, bzw er hatte die Möglichkeit. Natürlich lehnte Kazuya nicht ab, die Erfahrung war sehr hilfreich und es würde ihn stärken. Im geheimen führte die Missionen aus und sorgte für die Sicherheit des Hokage. Seine Fähigkeiten waren extrem gestiegen. Die extreme Kraft der Senju zeigte sich immer mehr. Es war nicht schwer für ihn Felsen mit einem Schlag zu zertrümmern oder Gegner im handumdrehen Blut spucken zu lassen. Seine Mokutonkünste waren schon fast perfekt. Durch den hohen Chakrapool konnte er auf großzügig attackieren, ohne sich gleich Sorgen machen zu müssen.

» Training bei den Fröschen
Kazuya war irgendwie.. bedrückt. Er kam in seinem Training nicht weiter. Er verbesserte seine Kraft etc. zwar, jedoch fehlte das gewisse etwas. Sein vertrauter Geist Gamabunta erkannte dies und bot ihm an, mit ihm nach Myobokuzan zu gehen, die Heimat der Frösche. Der Ort war streng geheim und es war nicht möglich dorthinzugelangen, ohne den Weg zu kennen. Der Ogamasennin, quasi der Anführer der Frösche, erwartete Kazuya bereits. Gamabunta führte ihn dorthin und Kazuya bereitete sich auf das härteste Training seines Lebens vor. Nacheinander trainierte er mehrere "Gruppen". Zuerst war sein Körper dran. Muskeln wurden aufgebaut, die Kraft erhöht. Er wurde beweglicher und etwas schneller. Anschließend war der Geist dran. Die sowieso hohe Intelligenz wurde enorm gefördert. Im Ölwasserfall meditierte er stundenlang und stärkte sich mental, bis er irgendwann bereit war. Das Senjutsu-Training ging los! Wie bereits Hashirama Senju, Jiraiya oder auch Naruto Uzumaki würde er in Kürze den Senninmodus erreichen. Die Vorraussetzungen erfüllte er. Der Mut und das Durchhaltevermögen waren auf jeden Fall da, und neben diesem auch der extreme Chakrapool, bzw die hohe Chakrakontrolle. Er war dazu fähig Chakra aus der Umgebung aufzunehmen. Kazuya öffnete sich und wurde "eins" mit der Natur. Dafür brauchte er mehrere Anläufe, denn es war schwer das Gleichgewicht zu halten. Würde er zu wenig Chakra aufnehmen, käme er nicht in den Eremitenmodus. Zu viel würden allerdings dafür sorgen, dass er sich in eine Kröte verwandelt und anschließend versteinert. Doch irgendwann hat auch er es geschafft den Senninmodus zu erreichen. Durch die claninterne Schriftrolle des Shodaime Hokage hatte Kazuya ebenfalls die Elitejutsus des Clans gelernt, wie zum Beispiel den Mokujin. Auch lernte er das stärkste Mokutonjutsu, das es je gab und geben wird: Senpo: Shin Susenju! Das er über die Fähigkeit verfügt weiß niemand auf dieser Welt, denn der Chakraverbrauch ist so hoch, dass noch niemand würdig genug war, um es vor die Augen zu bekommen. Nach 2 Jahren war es soweit, er war bereit dafür in seine Heimat zurückzukehren..

» Zurück in Konoha!
Zurück in Konoha angekommen lebte er sich wieder in die Gesellschaft ein. Alle waren erstaunt über die neuen Fähigkeiten des Senju und er wurde immer respektiert. Als er 21 Jahre alt war, war der damalige Hokage schon so alt, dass seine Zeit gekommen war. Als seinen Nachfolger wählte er keinen anderen als Kazuya! Er war der einzige, der gut genug war Konoha weiterzuführen. Sein Ziel war erfüllt, er stieg die Leiter bis zum Hokage hinauf. Er war bekannt dafür seine Gutmütigkeit nicht direkt zu zeigen. Er trug die meiste Zeit ein Pokerface und war ruhig und kühl. Dennoch wurde er von den Bürgern des Dorfes respektiert. Er hatte sehr gute Beziehungen zum Uzumaki-Clan. Als seinen privaten Schüler wählte Zakata Uzumaki, den Jinchuriki des 9-schwänzigen Kyubi. Als Geschenk des Clans erhielt er eine Schriftrolle mit mächtigen Fuinjutsu, unter anderem um den Kyubi zu kontrollieren.



Infos für das Team
Avatarperson: Hashirama Senju
Wie hast du zu uns gefunden? Mitgründer
Regeln gelesen?: HS25



_________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akira Yamato
Administrator
avatar

Heimatdorf : Konoha Gakure
Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 23.10.11

BeitragThema: Re: Kazuya Senju   Mi Apr 10, 2013 5:54 pm

Hatte es mir ja schon durchgelesen , außer nem neuen Ava ist da nicht viel geändert worden ^^

Meine WOB hast du schon mal ;3

_________________

»Don't play with me,
cause i know how to Play«




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
 
Kazuya Senju
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zimmer 202 - Kazuya, Roy
» Kazuya der Dragon Slayer des Magmas :)
» Senju Ichizoku

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 Naruto Ninja RPG Forum :: CHARAKTER :: Charakter-Bewerbungen-
Gehe zu: