Unser neuester User ist http://ninja-rpg.aktiv-forum.com/u54
 
KalenderStartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» AKIRA YAMATO
Mo Mai 13, 2013 3:19 pm von Kazuya Senju

» Bewerbungsfrist
Mo Mai 13, 2013 3:08 pm von Kazuya Senju

» EXP-SYSTEM NUN AKTIV!!
Fr Apr 12, 2013 4:32 pm von Akira Yamato

» Fragen und Antworten ;3
Fr Apr 12, 2013 7:03 am von Akira Yamato

» Gästebuch ;3
Fr Apr 12, 2013 7:00 am von Akira Yamato

» [FANFICTION] Back to Konoha
Fr Apr 12, 2013 6:58 am von Akira Yamato

» NEUE REGELUNG !! ANBU & JONIN
Fr Apr 12, 2013 6:54 am von Akira Yamato

» AUFBAU PHASE
Fr Apr 12, 2013 6:46 am von Akira Yamato

» Das Team
Fr Apr 12, 2013 6:39 am von Akira Yamato

» Tekka Tohaka
Do Apr 11, 2013 12:57 am von Akira Yamato

» Tohaka-Clan
Mi Apr 10, 2013 11:12 pm von Tekka

» Tekka Tohaka Jutsuliste
Mi Apr 10, 2013 11:11 pm von Tekka

» Serena Yoshida
Mi Apr 10, 2013 11:05 pm von Akira Yamato

» Kazuya Senju
Mi Apr 10, 2013 5:54 pm von Akira Yamato

» Senju-Clan
Do Apr 04, 2013 2:37 pm von Kazuya Senju


Teilen | 
 

 Raikage´s lieblings Platz

Nach unten 
AutorNachricht
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Raikage´s lieblings Platz   Di Jan 26, 2010 2:38 am

Tyrael saß auf seiner Lieblings Bank auf dem Bergpfad. Dieser Ort ist der lieblings Ort von Tyrael da dieser ihm mit Frieden und Freundlichkeit erfüllt.
Mann kann sehen wie dem Raikagen Blut von der Hand tropft. Er hat eine Schnittwunde an der linken Hand die auf den Boden tropfte. Das Wetter war so schwül das die Tropfen sofort vertrockneten.
Eig. sollte jeder Kage eines Dorfes sich im Hauptgebäude aufhalten. Doch Tyrael wusste das ihn so ein Gebäude nicht schützen würde. Nachdem er zusehen musste wie das Hauptgebäude aus seinem Dorf zusammen brach konnte Tyrael keine geschlossene Räume mehr betreten. Er hatte Angst davon diese Nacht würde sich wieder holen. Nur war da niemand mehr der Sterben würde den Tyrael so mochte wie seine Mutter oder seinem Vater.
Seine Eltern, er hatte nie Zeit genug gehabt sie kennen zu lernen. Zumindest nicht so wie er es gerne wollte. 3 Jahre waren verdammt wenig. Im Gegensatz zu einer Ewigkeit.
Das er nicht mal wusste aus welchem Dorf er stammt machte Tyrael fast irre. Es gab niemanden der ihn suchte, war er den so ein unerwünschtes Kind? Wenn ja dann würde er sich Rächen.
Aber am Wahrscheinlichsten war es das er der einzige Überlebende war der aus dem Dorf kam. Die Ninja kriege taten vielen Menschen weh. Doch bei Tyrael hinterließ es eine ganz besondere Kerbe.
Als das Blut über seine Hand lief und vll. zum 13. oder 14 mal auf den Boden klatschte ertönte von der linken Seite von Tyrael, auf einem etwas höher gelegenen Bergplateau, eine raue Stimme.
Binde dir etwas um die Hand. Sonst verlierst du zu viel Blut.
Enma der Affen König saß auf diesem Plateau und sah genauso wie Tyrael in den Horizont. Tyrael beschwörte Enma immer wieder um sich mit ihm zu Unterhalten.
Sowas tat gut. Wenn man jemanden seine Seele ausschütten konnte.
Nein es geht schon. Es ist nur Blut. Nicht was wofür es sich lohnt zu sterben.
Tyrael dachte viel über dieses Ereignis nach.
Der Tod? Der Tod! Der Tod. Diese Wort hatte so viele Gesichter und Methoden doch nur einen Effekt und einen Ziel.
Töten und Menschen zu holen die man liebt oder mag.

Enma? Meinst du nicht auch es ist zu ruhig? Ich meine keine Meldungen mehr von Banditen oder feindlichen Shinobis.
Wir haben seit Monaten keine negativen Meldungen von den Grenzen erhalten. Ich glaube kaum das alle bösen Menschen auf einen Schlag verschwinden. Oder?

Tyrael hatte einen kühlen Blick und sah zum Horizont die Sonne wer gerade am unter gehen und er genoss diese Szene.
Es gab nicht vieles was er mochte. Aber Orte und Menschen, Szenen und Ereignisse die ihm seine Kerbe an diese Nacht zum Vergessen brachten brachten so was mochte er.
Nein ich denke nicht das da was ist. Alle Kage haben ihr Dorf unter Kontrolle. Die Grenzen sind auch gut bewacht. Und welcher Bandit würde es wagen ein Dorf anzugreifen in dem ein Kage herrscht. Besonders nicht wenn es der Raikage "der Donner Affe" ist.
Enma´s Stimme war rau und tief. Man konnte ihm ansehen das er schon viele Schlachten geschlagen hatte. Und sogar seine weißes Fell schien an glanz zu verlieren. Vll. das alter aber vll. auch nur die Müdigkeit.
Aber mit Enma als Vertrauten Geist war Tyrael zufrieden. Selbst wenn Enma keine Arme und Beine hätte würde er ihn mit dem Lebenschüzen.
Es gefällt mir trotzdem nicht. Wir sollten aufpassen.
Die beiden beobachten weiter hin den Sonnen untergang und die Schnittwunde von Tyrael läuft immer noch aus und tropft auch den trockenen Boden des Bergpfades.
Ob Miyu schon angekommen ist?
Tyrael dachte in letzter Zeit sehr viel nach. Er hatte das Gefühl das etwas nicht stimmte. Er wusste es würde irgendwas passieren doch er wusste eben nicht was es war.
Doch er war bereit. Er und Enma sie waren beide bereit.
Während diesen Gedanken stieg die Zahl der Bluttropfen die auf den Boden tropften von 13 auf 29. Doch die warme Sommerluft ließ sie schnell trocknen.
Tyrael sah immer noch zum Horizont.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miyu

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Raikage´s lieblings Platz   Di Jan 26, 2010 5:05 pm

Miyu eilte regelrecht nach Kumogakure zurück.
Zuerst machte sie sich auf zum Bergpfad, hier hielt sich der Raikage nämlich
am liebsten auf.
In der Hand hielt sie den Brief des Kazekagen.
Die Antwort war recht Lang und der Brief recht groß.
Kurz blickte sie sich um, bis sie dann shcließlich den Raikagen auf einer Bank sitzen sah.

"Raikage-Sama?"
Sie ging zu ihm, verneigte sich kurz, ehe sie ihm dann den Brief entgegen hielt.
"Ich habe mich so sehr beeilt wie's mir möglich war."
Sie blickte zu ihm und wartete brav darauf, bis er den Brief lesen würde.
Wenn er eine Antwort schreiben würde, was eigentlich nicht nötig wäre, dann müsste
sie ja wieder den Botengang machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Raikage´s lieblings Platz   Di Jan 26, 2010 5:54 pm

Tyrael hörte wie sich einer seinem Aufenthaltsort näherte. Aber eine andere als die Kumoninjas wussten nicht wo sich der Raikage aufhielt. Also machte er sich keine Sorgen, denn es war sicherlich nur ein Ninja der etwas ausrichten wollte.
Doch auf Miyu kam er nicht. So schnell hin und wieder nah Sunagakure war eigentlich nicht so schnell möglich.
Als sich Miyu ihm näherte und sich verbeugte und ihm den Brief entgegenhielt sah er kurz zu ihr und machte nichts.
Enma saß immer noch auf seinem Platz und sah sich Miyu an.
Ich glaube es ist besser wenn ich wieder gehe.
Tyrael machte die nötigen Fingerzeichen und löste das Kuchiyose no Jutsu auf und Enma verschwand und löste sich in einer Rauchwolke auf.
Tyrael stand auf und gab Miyu zu erkenne das sie sich aufrecht hinstellen sollte.
Er hatte es nicht mit so viel Förmlichkeiten.
Tyrael nahm den Brief entgegen und las ich auf der Stelle.
Der Brief wurde von seiner Wunde an der Hand vollgeschmiert. Doch der Raikage macht sich nichts draus er ließ den Brief sinken und sah dann Miyu an.
Gut gemacht. So schnell habe ich dich nicht erwartet.
Dann sah er wieder zum Horizont und atmete einmal Tief ein.
Wie ist den der neune Kazekage den so? Hast du schonmal eine Persönliche Analyse von ihm erhalten?
Tyrael wusste das sie alle neu waren und wollte erstmal einen Einblick von Kazekagen erhalten. Den Hokagen, wenn auch nicht Persönlich, kannte er schon. Den Mizukage und Tsuchikage kannte er überhaupt nicht. Weder Persönlich noch hatte er nie von ihnen gehört.
Aber Miyu schickte er, mit einem Gefakten Brief, los damit sie, ohne aufzufallen, ihm etwas vom neune Kazekagen erzählen kann, den sie durch die Übergabe des Briefes bekommen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miyu

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Raikage´s lieblings Platz   Di Jan 26, 2010 6:07 pm

Sie schaute zu ihm und nickte.
"Also...Der Kazekage ist nett...Netter als ich erwartet hatte..."
"Als sie die Tür öffnete machte sie einen eher arroganten Eindruck...Aber der täuschte."
"Sie bat mich hinein, ich sollte erzählen wieso Ihr mich geschickt habt und habe ihr dann den Brief überreicht."
"Rasch hat sie ihn beantwortet und mich wieder zurückgeschickt."
Dass sie eine Tasse Kaffee angeboten bekam, war ja überflüssig zu erwähnen.
Sie ließ sich mit Abstand neben den Raikagen nieder.
Schließlich wollte sie nicht unhöflich erscheinen und ihm zu sehr auf die Pelle rücken.

"Ich hoffe, ich habe meine Aufgabe zu Eurer Zufriedenheit erfüllt, Raikage-Sama."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Raikage´s lieblings Platz   Di Jan 26, 2010 6:22 pm

Tyrael blickte noch immer den Horizont an und nickte bei dem Bericht von Miyu.
Als sie sich nieder ließ rückte er ein Wenig zur Seite damit sie mehr platz hatte. Dann blickt er sie an.
Er beantworte die die Fragen und Anmerkungen von hinten aus. Fing mit der letzten Frage von ihr an.
Gewiss doch. Du erledigst doch alle Aufgeben immer zu vollsten zu Friedenheit von Kumogakure. Du bist einer der wenigen die noch nie eine Beschwerde oder einen negativen Bericht abgegeben hat.
Vll. war das der Grund warum ich dich losgeschickt habe.

Dann für einen kurzen Moment dachte er an das Erstemal an dem er Miyu getroffen hatte. Ein Shinobi aus Kirigakure. Das war ein Wunder als sie sich Kumo anschloss. Er dachte am Anfang das sie als Spitzel her kam aber er täuschte sich damals. Jetzt schämte er sich dafür und versuchte seine Gedanke zu verdrängen.
Also wird der neue Kazakage keine großes Interesse daran haben einen Krieg anzufangen? Selbst wenn sie andeutet sie würde Kumo mit Militärischer Macht bei stehen. Das sie auf so eine Finte rein fällt ist eine komische Sachen.
Vll. sollten wir und mal irgendwann die anderen Kage auch zur Brust nehmen.

Tyrael stand auf und Reckte sich.
Aber erst sollten wir uns mal Ausruhen du bist bestimmt erschöpft nach der langen Reise? Oder nicht?
Tyrael drehte sich zu Miyu und sah Ihr Heute zum Erstenmal in die Augen. Er hatte wie immer diesen Kühlenblick in den Augen den er seit seinem 3. Lebensjahr immer bei sich hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Miyu

avatar

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 25.01.10

BeitragThema: Re: Raikage´s lieblings Platz   Di Jan 26, 2010 6:34 pm

Sie war dem Raikagen von Anfang an Dankbar gewesen, dass er sie aufgenommen hatte.
Es gab einen wichtigen Grund warum sie damals hier her gekommen war.
Aber den verdrängte sie immer wieder.
Sie blickte zu ihm und lächelte sanft.

"Danke für die Komplimente, Raikage-Sama."
Auch ihre Höflichkeit behielt sie immer bei, auch wenn sie ihn schon eine Weile kannte.
"Es freut mich zu hören, dass ich Euch immer einen guten Dienst erwieden habe..."
"Und was den Kazekagen betrifft...Ich denke nicht dass er Interesse daran hat, Krieg anzufangen."
"Ich denke, er wollte uns unterstützen. Mehr nicht."
"Und wenn Ihr es wünscht, werde ich mir auch die anderen Kage ansehen."
Sie nickte dann auf die letzte Frage des Kagen.
"Ja...Ich könnte was zu Essen gut vertragen."
Leicht lachte sie und erhob sich dann von der Bank.
Der Blick des Raikagen lies sie leicht zusammenzucken.
Mittlerweile müsste sie sich doch mal an den kalten Blick gewöhnt haben.
Aber es ist trotzdem ständig ungewohnt. Auch wenn er nett war....
Dieser Blick verunsicherte sie jedes Mal aufs neue.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keiji Shirai Ryu

avatar

Heimatdorf : Hamburg
Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 23.01.10

BeitragThema: Re: Raikage´s lieblings Platz   Mi Jan 27, 2010 1:37 am

Tyrael blickte von ihr ab und sah wieder zum Horizont. Irgendwas machte ihn stutzig. Er fühlte sich irgendwie eingeengt. Dann als er merkte das seine Wunde immer noch tropfte riss er sich ein Stück aus seiner Kutte und verband sich seine Hand.
Das Blut was ihm schon den Arm runter lief war inzwischen getrocknet. Doch man konnte es noch ganz genau erkennen.
Dann lass uns Ramenessen gehen.
Tyrael war schon immer ein freier Mann gewesen. Er war nicht wie jeder andere Kage ständig im Konferenzraum oder in seinem Büro. Er mischte sich unters Volk und ging Essen mit ihnen, ging zur Akademi um mit den Nachwuchs Ninja´s zu lernen oder anderes Sachen die ihm Spaß machten. Keinesfalls er war kein normaler Kage. Vll. suchte er immer den Spaß oder das Abenteuer weil er selbst nie ein Kind sein konnte. Keinen Spaß haben konnte oder auch keine Abenteuer erleben konnte.
Doch jetzt hackte er sich bei Miyu ein und die beiden verließen den Bergpfad.
Er hatte sie zum essen eingeladen und würde sie jetzt zum Ramenessen bringen.

Tyrael und Miyu goes to Ramenladen "zum Onkel"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Raikage´s lieblings Platz   

Nach oben Nach unten
 
Raikage´s lieblings Platz
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lieblings Bücher
» Lieblings Cosplay?
» Wieder einmal Trennung wegen seiner Depression
» Affäre am A'platz zu Ende-zurück gewinnen möglich?
» Deutschland Premiere Mockingjay Part 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 Naruto Ninja RPG Forum :: ARCHIVE :: Archiv InPlay :: Rollenspiel :: Kumogakure :: Bergpfad-
Gehe zu: